WIB - Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH| Tassostr.17, 13086 Berlin|Tel. 030. 47 99 11 0|Fax. 030. 47 99 11 32|Mail: info@wib-verbund.de

Für Menschen mit Behinderungen

Integrationsberatung
Integrationsfachdienst (IFD) Mitte

Berufsbegleitung für Menschen mit Behinderungen – Integrationsfachdienst Mitte (IFD)

Der Integrationsfachdienst Mitte bietet Beratung, Unterstützung und Berufsbegleitung im Arbeitsleben für Menschen mit Schwerbehinderungen. Ziel ist Erhalt und Sicherung von sozialversicherten Arbeitsplätzen. Wir sind zuständig für gleichgestellte und anerkannt schwerbehinderte Auszubildende und Berufstätige, die in Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf, Mitte und Friedrichshain-Kreuzberg arbeiten. Für Arbeitgeber in diesen Bezirken sind wir ebenfalls Ansprechpartner. Unsere Beratung ist kostenfrei und vertraulich. In unserem Team arbeiten Integrationsberater mit langjähriger Berufserfahrung und hoher Qualifikation.

Der IFD Mitte ist ein Kooperationsprojekt der beiden Träger Union Sozialer Einrichtungen (USE) gGmbH und der WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH.

Der Integrationsfachdienst Mitte – Berufsbegleitung für Menschen mit Behinderungen ist im Auftrag des Integrationsamtes tätig.

Adresse

Sie sind Arbeitnehmer oder Auszubildender und haben Probleme in Ihrem Betrieb? Sie vermuten, dass diese mit Ihrer gesundheitlichen Beeinträchtigung oder Ihrer Behinderung zu tun haben? Sie möchten nach langer Erkrankung wieder an Ihren Arbeitsplatz zurückkehren und brauchen dabei Hilfe?

Hier unterstützt der Integrationsfachdienst Mitte Berufsbegleitung! Genau darauf sind wir spezialisiert: die berufliche Situation im Sinne von Arbeit und Gesundheit zu verbessern. Traditionell unterstützen die Weißenseer Integrationsbetriebe Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen. Darüber hinaus sind wir offen für alle Ratsuchenden, die eine Gleichstellung von der Arbeitsagentur oder eine Schwerbehinderung vom Versorgungsamt anerkannt bekommen haben. Dies können Behinderungen wie zum Beispiel Multiple Sklerose, Diabetes, HIV oder Rheuma sein. Andere Behinderungen können etwa nach einem Schlaganfall, einem Herzinfarkt oder wegen einer Suchterkrankung entstehen. Auch Menschen mit verminderter Beweglichkeit durch körperliche Beeinträchtigungen gehören zu unserem Kundenkreis.
Zudem sind wir spezialisiert auf Menschen mit Epilepsie.
Unser Ziel ist der Erhalt des Arbeitsplatzes oder die Suche nach Alternativen.

Wir sind Ansprechpartner für

  • Berufstätige mit Schwerbehindertenausweis oder Gleichstellung, die in Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf, Mitte oder Friedrichshain-Kreuzberg arbeiten;
  • Betriebliche Auszubildende mit Schwerbehindertenausweis oder Gleichstellung, die in Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf, Mitte oder Friedrichshain-Kreuzberg ihren Ausbildungsplatz haben.

Sie sind Arbeitgeber in Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf, Mitte oder Friedrichshain-Kreuzberg und möchten gerne einen schwerbehinderten Menschen einstellen? Sie brauchen Unterstützung bei den Formalitäten? Sie brauchen qualifizierte Beratung, wenn Sie feststellen, dass der Mitarbeiter wegen seiner Behinderung weniger leistungsfähig ist?

Nehmen Sie Kontakt zum Integrationsfachdienst Mitte auf! Wir beraten zur Einstellung und bei der Beschäftigung von behinderten Menschen. Wir sind auch für Schwerbehindertenvertreter, Betriebsräte und andere Betriebsangehörige da.

Der Integrationsfachdienst Mitte Berufsbegleitung steht Auszubildenden und Arbeitnehmern in Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf, Mitte oder Friedrichshain-Kreuzberg mit folgenden Angeboten zur Seite:

Wir

  • unterstützen Sie in schwierigen beruflichen Situationen und erarbeiten mit Ihnen gemeinsam Lösungswege,
  • besuchen Sie am Arbeits- oder Ausbildungsplatz und nehmen an betrieblichen Gesprächen teil,
  • vermitteln bei Konflikten am Ausbildungs- oder Arbeitsplatz,
  • beraten und unterstützen Sie im Kündigungsschutzverfahren,
  • begleiten Sie beim beruflichen Wiedereinstieg, z.B. nach langer Krankheit oder bei einer Umsetzung im Betrieb,
  • begleiten Sie im BEM-Verfahren (Berufliche Wiedereingliederungsmaßnahme),
  • entwickeln gemeinsam mit allen Beteiligten Veränderungsmöglichkeiten zur Sicherung des Arbeitsverhältnisses,
  • suchen mit Ihnen nach neuen beruflichen Perspektiven, wenn Sie an Ihrem Arbeitsplatz nicht mehr tätig sein können,
  • geben Ihnen Informationen zum Thema Arbeitsassistenz,
  • vermitteln Kontakte zu anderen Beratungsdiensten, Institutionen und Behörden.

Für weitere Informationen oder zur Vereinbarung eines Termins nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Sie können auch ohne vorherige Anmeldung donnerstags von 15-18 Uhr in unsere offene Sprechstunde kommen. Bitte bringen Sie ihren Schwerbehindertenausweis und Ausbildungs- oder Arbeitsvertrag mit.

Sie sind Arbeitgeber und haben Fragen zur Einstellung oder Beschäftigung von Menschen mit Schwerbehinderung?

Wir

  • beraten zu allen Fragen der Beschäftigung von Arbeitnehmern und Auszubildenden mit Behinderung,
  • informieren über Leistungen des Integrationsamtes und der Leistungsträger der beruflichen Rehabilitation,
  • helfen bei der Antragsstellung und bei anderen Formalitäten,
  • unterstützen Sie im Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM) und begleiten den Wiedereinstieg von Arbeitnehmern,
  • qualifizieren Arbeitnehmer unmittelbar am Arbeitsplatz durch betriebliches Arbeitstraining (Jobcoaching),
  • moderieren bei Bedarf betriebliche Gespräche.

Die Beratung findet im Integrationsfachdienst Mitte oder in Ihrem Betrieb statt. Sie ist kostenfrei und vertraulich.

Wir arbeiten mit diesen Kooperationspartnern zusammen:

  • Integrationsamt Berlin
  • Rentenversicherungsträger
  • Unfallkassen
  • Berufsgenossenschaften
  • Ärzte und Rehabilitationskliniken
  • Arbeitsagenturen
  • Jobcenter

Der Integrationsfachdienst Mitte Berufsbegleitung arbeitet im Auftrag des Integrationsamte Berlin und der Leistungsträger der beruflichen Rehabilitation. Unser Angebot wird durch diese finanziert und ist für Klienten und Arbeitgeber kostenfrei.

Die gesetzliche Grundlage für die Arbeit des Integrationsfachdienstes ist das SGB IX, Teil 3, Schwerbehindertenrecht, § 192 ff. Die Mitarbeiter des IFD unterliegen der Schweigepflicht. Alle Gespräche werden vertraulich behandelt.

ADRESSE:

WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH
Integrationsfachdienst Mitte
Alt Moabit 94
10559 Berlin

Beratungstermine:
Auf Anfrage und nach Vereinbarung

Offene Sprechstunde:
Donnerstags 15:00 -18:00 Uhr
(ohne Voranmeldung)
Für Ratsuchende aus Marzahn-Hellersdorf und Lichtenberg bieten wir zusätzlich zur Sprechstunde in Alt Moabit 94 auch eine Sprechstunde in der Integrationsberatung der WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH in der Charlottenburger Straße 140, 13086 Berlin an.

Anfahrtsbeschreibung:
Bus 245 (Kleiner Tiergarten) barrierefrei
U-Bahn U9 (Turmstraße)
S-Bahn (Bellevue)

Tel. 030. 499 188 – 0
Fax 030. 499 188 – 50

Kontaktformular

DER INTEGRATIONSFACHDIENST OST IST UMGEZOGEN

Flyer Berufsbegleitung IFD Ost

ANSPRECHPARTNER:

Frau Buchholz

Teamleiterin (USE)

Frau Kehr

Stellv. Teamleiterin (WIB)

Frau Barty / Frau Schneider

Sekretariat