WIB - Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH| Tassostr.17, 13086 Berlin|Tel. 030. 47 99 11 0|Fax. 030. 47 99 11 32|Mail: info@wib-verbund.de

Für Menschen mit Behinderungen

WERGO GmbH

Mit WERGO aus der Werkstatt auf den ersten Arbeitsmarkt

WERGO betreibt einen eigenständigen Fachbereich Ausgelagerte Arbeit.

Wir informieren jeden Teilnehmer im Berufsbildungsbereich und jeden Beschäftigten im Arbeitsbereich über die Möglichkeit, auf einem betriebsintegrierten Arbeitsplatz berufliche Bildung zu erhalten oder tätig zu werden.

In individuellen Beratungs- und Orientierungsgesprächen erörtern wir Neigung und Eignung der Personen. Auf geeigneten Praktikumsplätzen werden Fertigkeiten und Fähigkeiten erprobt und ggf. gemeinsam mit dem Unternehmen angepasst. Daraus können sich ausgelagerte Berufsbildungs- oder Arbeitsplätze entwickeln.

Bei Eignung und auf Wunsch leiten wir Beschäftigte auch in eine betriebliche Ausbildung oder in ein sozialversichertes Arbeitsverhältnis weiter. Neben dem Berliner Arbeitsmarkt gibt es im WIB-Verbund auch die Integrationsbetriebe Industrieservice und Waschhaus, die sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze bereithalten. Im Rahmen des Persönlichen Budgets können wir diese Wege weiter begleiten.

Wir sind für Menschen und Unternehmen aus ganz Berlin tätig.

Unser Integrationsteam besteht aus Beratern mit sonderpädagogischer Qualifikation. Wir unterbreiten dieses Angebot bereits seit 2010 und können daher auf vielfältige Erfahrungen zurückgreifen.

Adresse

Für unsere Teilnehmer und Beschäftigten

Unser Integrationsangebot

Sie wollen in einem Betrieb arbeiten? Sie möchten die Vorteile der Werkstatt nutzen, um in einem geschützten Rahmen tätig zu sein? Sie gehören zu den Menschen, die zunächst eine Begleitung hierbei benötigen?

WERGO Ausgelagerte Arbeit bietet Platz für Menschen, die

  • aktuell mit vollumfänglicher Begleitung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt beschäftigt sein können,
  • eine Werkstattempfehlung von der Agentur für Arbeit haben (Schulabgänger oder dauerhaft leistungsgeminderte Menschen),
  • sich im Rahmen der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) auf einem betriebsintegrierten Arbeitsplatz wohlfühlen.

Wir sind für alle Menschen innerhalb und außerhalb der Werkstatt aus dem gesamten Berliner Raum erste Anlaufstelle, wenn es darum geht, sich mehr zu trauen als ein Platz in den Räumen der Werkstatt an Möglichkeiten bietet.

Unser Begleitender Dienst berät Sie gern zu einer Beschäftigung in unserem Fachbereich Ausgelagerte Arbeit.

Unser Integrationsangebot für unsere Teilnehmer und Beschäftigten

Wir organisieren Praktika und unterstützen Sie bei der Überleitung in einen ausgelagerten Arbeitsplatz in Betrieben und Einrichtungen des allgemeinen Arbeitsmarktes. Hierbei erschließen wir mit Ihnen gemeinsam neue Arbeitsfelder, bieten Jobcoaching im Betrieb, führen regelmäßig Gespräche am Arbeitsplatz und Einzelgespräche. Gemeinsam setzen wir Bildungsmodule in den Betrieben und Einrichtungen laut Rahmenplan der beruflichen Bildung einer WfbM um und organisieren für Sie bei Bedarf zusätzliche Schulungsangebote. Wir begleiten Sie bei der Vorbereitung und Überleitung in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis oder bei einer Ausbildung im Rahmen des Persönlichen Budgets.

Beratung unserer betrieblichen Partner

Wir informieren und unterstützen

  • im Umgang mit den Beschäftigten bezüglich der Entfaltung ihrer persönlichen und sozialen Kompetenzen,
  • bei der Anpassung des Arbeitsplatzes zum Abbau von individuellen Barrieren (Arbeitsorganisation, Arbeitsplatzausstattung und –gestaltung),
  • hinsichtlich eines reibungslosens Ablaufs vor Ort.

Unternehmen und Einrichtungen, die mit uns kooperieren, leisten einen monatlichen Vergütungsbetrag für die geleistete Arbeit der Beschäftigten auf dem ausgelagerten Arbeitsplatz.

Unsere Kooperationspartner sind:

Bindend für unsere Arbeit sind die Werkstättenverordnung (WVO) und das SGB IX. Die Rehabilitation und Teilhabe bzw. Eingliederung in das Arbeitsleben ist nach §56ff. SGB IX Kapitel 10 die Kernaufgabe der Werkstatt.

Kostenträger der Rehabilitation und der Beruflichen Bildung ist die Rentenversicherung oder die Agentur für Arbeit, in dessen Einzugsgebiet der Teilnehmer lebt. Die Finanzierung der Teilhabe am Arbeitsleben (Arbeitsbereich) erfolgt über das Sozialamt des Beschäftigten.

ADRESSE:

WERGO GmbH – Anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderung
Tassostr.17
13086 Berlin

Rollstuhlgerechter Zugang:
Charlottenburger Str. 140, 13086 Berlin

Anfahrtsbeschreibung:
Tram M4, M12, M13 (Antonplatz)
Bus 158 und 255 (Woelckpromenade)

Tel. 030. 92 400 78 – 0
Fax. 030. 92 400 78 – 18

Kontaktformular

Flyer Ausgelagerte Arbeit

ANSPRECHPARTNER:

Frau Kuhlmann

Fachanleiterin
Tel.: 030. 92 400 78 - 21
Mail: wergo.kuhlmann@wib-verbund.de

Frau Sprang

Werkstattleitung
Tel.: 030. 92 400 78 - 12
Mail: sprang@wib-verbund.de

Frau Hintz

Sekretariat
Tel.: 030. 92 400 78 0
Mail: info.wergo@wib-verbund.de