WIB - Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH| Tassostr.17, 13086 Berlin|Tel. 030. 47 99 11 0|Fax. 030. 47 99 11 32|Mail: info@wib-verbund.de

Teilhabe entwickeln. Gemeinsam Perspektiven und

Für Menschen mit psychischen und Sucht-Erkrankungen

WIB – Sozialpsychiatrischer Verbund

Alle Angebote des Sozialpsychiatrischen Verbundes (SPV)

Der sozialpsychiatrische Verbund ist einer von vier Bereichen der WIB GmbH. Im SPV sind die Betreuungseinrichtungen für Menschen mit psychischen und Suchterkrankungen sowie die Kontakt- und Beratungsstelle und das neue Projekt Praxis für Ergotherapie zusammengefasst. Mit Ausnahme des Doppelstandortes Ergotherapiepraxis/Außenstelle Betreutes Einzelwohnen-Sucht in Berlin-Karow sind alle SPV-Einrichtungen im Ortsteil Weißensee des Bezirks Pankow verortet. Unsere Betreuungseinrichtungen arbeiten im Rahmen der Eingliederungshilfe und richten sich vornehmlich an erwachsene Menschen aus dem Großbezirk Pankow.

Betreutes Wohnen

Es handelt sich um den Wohnverbund für psychisch kranke Menschen, bestehend aus Betreutem Einzelwohnen (BEW Psych), Betreutem Apartmentwohnen (APW) und Therapeutischen Wohngemeinschaften mit Nachtwache (TWG). Zentrale Aufgabe aller drei Einrichtungen ist es, Hilfestellung zu einer selbstbestimmten Lebensgestaltung im Wohnumfeld zu geben.

Für Menschen mit Suchterkrankungen gibt es zur Unterstützung einer selbständigen Alltagsbewältigung die Einrichtung Betreutes Einzelwohnen-Sucht (BEW Sucht).

Adresse

Beschäftigungstagesstätten

Die beiden Beschäftigungstagesstätten für psychisch kranke Menschen (BTS Psych) und für suchtkranke Menschen (BTS Sucht) haben das Ziel, das Erlernen und Stabilisieren einer regelmäßigen Wochenstruktur und Beschäftigung außerhalb der eigenen Wohnung zu unterstützen.

Für die Betreuung in den genannten Einrichtungen ist in der Regel eine Kostenübernahme auf Grundlage der §§ 53,54 SGB XII (Eingliederungshilfe) Voraussetzung. Diese ist beim zuständigen Sozialamt zu beantragen.

Kontakt- und Beratungsstelle

Eine Kostenübernahme ist nicht erforderlich für den Besuch unserer Kontakt- und Beratungsstelle (KBS). Die Beratungs-, Kontakt- und Freizeitangebote sind grundsätzlich offen für Menschen aus allen Berliner Stadtbezirken und dem Berliner Umland. Der Zugang zur KBS ist kostenfrei, unbürokratisch und auf Wunsch anonym.

Praxis für Ergotherapie

Unser neuestes Projekt ist eine Ergotherapiepraxis in Berlin Karow. Die Praxis ist spezialisiert auf die Bereiche Psychiatrie und Pädiatrie (Kinderheilkunde). Ergotherapie ist ein vom Arzt verordnetes Heilmittel nach § 124 Abs. 1 des SGB V. Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind. Ziel ist, sie bei der Durchführung für sie bedeutungsvoller Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit in ihrer persönlichen Umwelt zu stärken.
Hierbei dienen spezifische Aktivitäten, Umweltanpassung und Beratung dazu, dem Menschen Handlungsfähigkeit im Alltag, gesellschaftliche Teilhabe und eine Verbesserung seiner Lebensqualität zu ermöglichen. (Definition Deutscher Verband der Ergotherapeuten 08/2007)

Einrichtungsübergreifende Angebote

Als Bindeglied zwischen den einzelnen Einrichtungen gibt es verschiedene Gruppenangebote und Veranstaltungen, die grundsätzlich für alle Klienten des SPV offen sind (z.B. Sport-, Theater-, Trommel- und Schwimmgruppe, Skat-Turnier und Feste). Zusammen mit KulturLeben Berlin e.V. organisieren wir für unsere Klienten Veranstaltungsbesuche.

Mitarbeiter

Im Sozialpsychiatrischen Verbund der WIB GmbH arbeiten mehr als 50 Mitarbeiter mit einem breiten Spektrum an Ausbildungen und Zusatzqualifikationen in den Berufen des sozialen Bereichs. Informationen zu den Teams finden Sie auf den Seiten der einzelnen Einrichtungen.

Sie brauchen einen Ansprechpartner, der Sie beim alleine Wohnen unterstützt? Sie fühlen sich isoliert, durch längere Krankheit vom Leben und von menschlichen Kontakten getrennt? Sie können Ihren Alltag nicht alleine strukturieren und müssen Dinge des täglichen Lebens neu erlernen? Sie brauchen Hilfe, um Ihre Sucht zu bewältigen? Sie möchten wieder mit Freude und so selbstbestimmt wie möglich leben?

Die Einrichtungen des Sozialpsychiatrischen Verbundes wenden sich an

  • erwachsene Menschen mit psychischen Erkrankungen,
  • chronisch suchtkranke Menschen über 18 Jahre,
  • Menschen mit Doppeldiagnose (sucht- und psychische Erkrankungen),
  • Menschen mit Mehrfachdiagnose und Folgeerscheinungen der Sucht, wie z.B. Abbau der geistigen und körperlichen Leistungsfähigkeit, neurologische und psychiatrische Begleiterscheinungen.

Die KBS hat auch Angebote für Angehörige und Freunde von Menschen, die mit den oben genannten gesundheitlichen Einschränkungen leben müssen. Sie ist ebenso offen für Menschen, die in einer schwierigen Lebenssituation oder persönlichen Krise Rat und Unterstützung benötigen.

Die Menschen, die wir in unseren Einrichtungen betreuen, nennen wir Klienten.

Mit Wem

Die Einrichtungen des SPV arbeiten mit folgenden Kooperationspartnern zusammen:

Die Finanzierung der Betreuung in den SPV-Einrichtungen (außer KBS) erfolgt in der Regel über das Sozialamt im Rahmen der Eingliederungshilfe (Antrag auf Kostenübernahme). Gesetzliche Grundlage bilden die §§ 53, 54 SGB XII in Verbindung mit § 55 SGB IX.

Die Begutachtung erfolgt über den Sozialpsychiatrischen Dienst Pankow. Wir unterstützen bei der Beantragung der Maßnahme und erarbeiten gemeinsam mit dem Klienten Vorgehen und Ziele.

Die Angebote der KBS haben keinerlei Zugangsvoraussetzungen.

ADRESSE:

WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH
Sozialpsychiatrischer Verbund
Tassostraße 17
13086 Berlin

Anfahrtsbeschreibung:
Tram M4, M12, M13 (Antonplatz)
Bus 158 und 255 (Woelckpromenade)

Tel. 030. 47 99 11 – 33
Fax. 030. 47 99 11 – 32

Kontaktformular

ANSPRECHPARTNER:

Herr Blauth / Herr Bozic

Bereichsleiter
Tel.:030. 47 99 11 - 33 / - 29

Frau Kahl

Sekretariat

Wieder zurechtkommen. Nicht mehr allein sein.

Für Menschen mit psychischen Erkrankungen

WIB Sozialpsychiatrischer Verbund

Therapeutische Wohngemeinschaften (TWG)

Die Therapeutische Wohngemeinschaft ist Teil des Sozialpsychiatrischen Verbundes (SPV) der WIB GmbH. Sie besteht seit 1998 und ist in der Prenzlauer Promenade 20 in Berlin-Weißensee zu finden.
Das Angebot richtet sich an erwachsene Menschen mit chronischen psychischen Erkrankungen, die weitgehend selbstständig in einer kleinen Gemeinschaft leben möchten und professionelle Unterstützung benötigen.

Unsere Einrichtung besteht aus 6 Wohnungen mit 2er- und 3-er WGs. Jeder Bewohner hat ein eigenes Zimmer. In allen Wohnungen gibt es eine Küche und ein Bad zur gemeinsamen Nutzung.
Für Gruppenaktivitäten steht ein großer Gemeinschaftsraum mit voll eingerichteter Küche, Sofa, TV und Internetnutzung zur Verfügung. An Werktagen trifft sich hier zum Beispiel eine Kochgruppe. Der ruhige Innenhof der TWG lädt bei gutem Wetter mit Sitzgelegenheiten und der Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung, (z.B. Tischtennis, Gesellschaftsspiele) zu spielen, zum Verweilen ein.

In unserem Betreuungsteam arbeiten drei Sozialarbeiter*innen, drei Ergotherapeutinnen, ein Psychologe und ein Heilerziehungspfleger. Das Nachtwachenteam besteht ebenso aus Fachkräften aus dem Sozial- und Gesundheitsbereich.

Adresse

In der TWG erhalten die Bewohner an 7 Tagen in der Woche durch qualifizierte Mitarbeiter eine sozialtherapeutische und tagesstrukturierende Betreuung durch qualifizierte Mitarbeiter. Das Betreuer-Team der TWG setzt sich aus drei Sozialpädagoginnen, drei Ergotherapeutinnen, zwei Heilerziehungspflegern und einem Psychologen zusammen. Jeder Bewohner erhält einen Bezugsbetreuer als Hauptansprechpartner. Auch nachts gibt es einen professionellen Ansprechpartner.

Vorrangig sind wir offen für Menschen aus Pankow, Weißensee und Prenzlauer Berg. Bei Interesse laden wir Sie gerne zu einem Informationsgespräch ein. Können sich beide Seiten eine Kooperation vorstellen und wird ein TWG-Platz in absehbarer Zeit frei, unterstützen wir bei der Antragstellung an den zuständigen Kostenträger. Das Team der TWG setzt sich aus Sozialpädagogen / Sozialarbeitern, Ergotherapeuten, Heilerziehungspflegern und einem Psychologen zusammen. Die Einrichtung arbeitet mit einem Bezugsbetreuersystem.

Sie sind psychisch krank und fühlen sich isoliert? Sie kommen nicht mehr alleine zurecht? Sie brauchen dringend Unterstützung in Ihrer Situation? Sie lassen alles schleifen und es fällt Ihnen schwer, sich überhaupt um etwas zu kümmern? Sie könnten obdachlos werden, wenn sich daran nichts ändert?

Die Therapeutische Wohngemeinschaft ist da für

  • Erwachsene Menschen mit chronischen psychischen Erkrankungen aus dem Bezirk Pankow,
  • Menschen mit allen psychiatrischen Krankheitsbildern wie Schizophrenie, Bipolare Störung, Depression oder Persönlichkeitsstörungen, z.B. Borderline.

Sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie und prüfen, ob es freie Plätze gibt.

Den Bewohnern der Therapeutischen Wohngemeinschaften bietet sich eine breite Palette an Unterstützung. Sie finden bei uns:

  • Individuelle Hilfe und Begleitung in der jeweiligen Lebenssituation
  • Bezugsbetreuung und intensive Einzelgespräche, Förderung der Eigenständigkeit
  • Entwicklung einer realistischen Zukunftsperspektive
  • Begleitung zum Arzt und Therapeuten
  • Begleitung bei Behördengängen, Einkäufen und Freizeitaktivitäten
  • Bestärken und Begleiten bei der Umsetzung von persönlichen Zielen
  • Förderung von lebenspraktischen Fähigkeiten
  • Förderung der Kontaktaufnahme zu anderen Menschen
  • Tagesstrukturierende Gruppenangebote, wie z.B. Kochgruppe, Sportgruppen, Spielenachmittage
  • Gemeinsame Suche nach externen Beschäftigungsangeboten
  • Nachtwache
  • Tagesausflüge und Gruppenreisen
  • Gemeinsame Feste
  • Einrichtungsübergreifende Gruppenangebote wie Sport, Musik und Theater
  • Ergänzende Angebote in Absprache mit dem Kostenträger:
    – Begleitung durch integrierte Psychotherapeutische Leistungen (PTL)
    – Skillsgruppentraining

An jedem Wochenende bieten wir einen Mittagstisch für alle Bewohner an und nachmittags Kaffee und Kuchen. So haben die Bewohner die Möglichkeit, sich untereinander besser kennen zu lernen und Kontakte zu knüpfen.

Wir arbeiten mit diesen Kooperationspartnern zusammen:

  • Niedergelassene Ärzte
  • Sozialpsychiatrischer Dienst Pankow
  • Kliniken, insbesondere das St. Joseph-Krankenhaus Weißensee
  • Sozialamt
  • Jobcenter / Arbeitsagentur
  • gerichtlich bestellte Betreuer
  • Angehörige
  • Arbeitgeber / Werkstätten für Menschen mit Behinderung
  • Beschäftigungstagesstätten

Die Grundlage der Betreuung ist ein gemeinsam mit dem Klienten erarbeiteter Behandlungs- und Rehabilitationsplan. In der Regel übernimmt das örtliche Sozialamt auf Antrag die Kosten für die Betreuung. Gesetzliche Grundlage bilden die §§ 53, 54 SGB XII in Verbindung mit § 55 SGB IX. Die Miete für den Wohnplatz ist nicht Bestandteil dieser Finanzierung. Die Bewohner tragen diese aus eigenem Einkommen bzw. beantragen die Übernahme beim zuständigen Jobcenter oder Sozialamt. Wir unterstützen gerne bei der Antragstellung.

ADRESSE:

WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH
Therapeutische Wohngemeinschaften
Prenzlauer Promenade 20
13086 Berlin

Anfahrtsbeschreibung:
Tram M2 und Bus 255
(Prenzlauer Promenade/Am Steinberg)

Tel. 030. 96 20 51 – 03
Tel. 030. 96 20 51 – 04
Fax. 030. 96 20 51 – 05

Kontaktformular

Flyer Wohnverbund

ANSPRECHPARTNER:

Frau Zeige

Teamleiterin

Herr Blauth / Herr Bozic

Bereichsleiter
Tel.:030. 47 99 11 - 33 / - 29

Frau Kahl

Sekretariat

zeigt sich der neue Weg. Erst wenn ich losgehe,

Für  Menschen mit psychischen Erkrankungen, mit Suchterkankungen und mit Behinderungen

WIB Sozialpsychiatrischer Verbund

DBT – Skillsgruppentraining

Skills sind Fertigkeiten, die zu einer eigenverantwortlichen Kontrolle intensiver emotionaler Zustände verhelfen. Mit unserem DBT-Skillsgruppentraining bieten wir die Möglichkeit, diese durch verschiedene Techniken zu erlernen.

Besonders geeignet ist das Angebot für Menschen mit seelischen Erkrankungen und Problemen auf der Verhaltensebene und des Selbstbildes.

Es richtet sich vorrangig an erwachsene Menschen aus dem Bezirk Pankow, ist aber bei freien Plätzen auch offen für Interessierte aus anderen Berliner Bezirken.

Das DBT-Skillsgruppentraining findet einmal wöchentlich statt. Darüber hinaus können auch Einzeltermine vereinbart werden. Alle vier Trainerinnen verfügen über einen zertifizierten Abschluss zum DBT-Trainer für Sozial- und Pflegeberufe. Das Angebot gibt es seit 2013 und hat seinen festen Platz im Sozialpsychiatrischen Verbund der WIB Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH.

Adresse

Handeln Sie oft, ohne vorher nachzudenken? Haben Sie Schwierigkeiten, mit anderen klar zu kommen? Haben Sie oft intensive Stimmungswechsel? Sie wissen manchmal nicht, wie Sie sich fühlen?

Das Skillsgruppentraining ist geeignet für

  • Menschen mit psychischer Erkrankung,
  • Menschen mit psychischen Problemen,
  • Menschen, die lernen wollen, ihre Beeinträchtigung(en) zu verstehen und zu beeinflussen.

Das Angebot richtet sich an Menschen mit Borderlinestörung, mit Emotionsregulations-Störungen, mit Problemen auf der Ebene des Verhaltens und des Selbstbildes, sowie mit Identitätsschwierigkeiten. Sowohl Beschäftigte und Teilnehmer unserer Werkstatt für Menschen mit Behinderung WERGO als auch Besucher und Klienten unserer anderer Einrichtungen können das DBT-Skillsgruppentraining in Anspruch nehmen.

Das Skillsgruppentraining erfolgt in unterrichtsähnlichen Strukturen. Es werden Fertigkeiten (Skills) vermittelt, mit denen schädliche Verhaltensweisen verringert und hilfreiche Verhaltensweisen erlernt werden. Das Training findet dienstags von 15 bis 17 Uhr statt und dauert 2 Stunden, mit einer Pause von 15 Minuten.

Ein Trainingsdurchgang dauert ungefähr eineinhalb Jahre und besteht aus fünf Modulen.
Diese sind:

  • Achtsamkeit
  • Stresstoleranz
  • Emotionsregulation
  • Zwischenmenschliche Fertigkeiten
  • Selbstwert

Wir arbeiten mit diesen Kooperationspartnern zusammen:

•    Sozialpsychiatrischer Dienst (SpD)
•    Sozialämter
•    gerichtlich bestellte Betreuer
•    Arbeitsagentur
•    Jobcenter
•    Krankenhäuser, insbesondere St. Joseph-Krankenhaus Weißensee
•    andere Träger des regionalen sozial-psychiatrischen Versorgungssystems

Die Finanzierung erfolgt in der Regel über das Sozialamt im Rahmen der Eingliederungshilfe. Gesetzliche Grundlage bilden die §§ 53, 54 SGB XII in Verbindung mit § 55 SGB IX. Die Begutachtung erfolgt durch den Sozialpsychiatrischen Dienst Pankow.  Die Finanzierung der Betreuungskosten über das persönliche Budget oder als Selbstzahler ist ebenfalls möglich. Wir unterstützen bei der Beantragung der Maßnahme und erarbeiten gemeinsam mit dem Klienten Vorgehen und Ziele.

ADRESSE:

WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH
DBT-Skillsgruppentraining
In den Räumen des
Betreuten Einzelwohnens, allgemeinpsychiatrischer Bereich
Gustav-Adolf-Str. 165
13086 Berlin

Anfahrtsbeschreibung:
Straßenbahnen M2, M13, 12
Haltestelle Ostseestr. / Prenzlauer Allee
Bus 156, 158, Haltestelle Caligariplatz
bzw. Haltestelle Ostseestr. / Prenzlauer Allee

ANSPRECHPARTNER:

Frau Gürgens

Koordinatorin und Skillstrainerin

Herr Blauth / Herr Bozic

Bereichsleiter
Tel.:030. 47 99 11 - 33 / - 29

Frau Kahl

Sekretariat

selbstbestimmt leben. Mit Freude

Für Menschen mit Suchterkrankungen

WIB Sozialpsychiatrischer Verbund

Betreutes Einzelwohnen für Menschen mit Suchterkrankungen (BEW Sucht)

Das Betreute Einzelwohnen für Menschen mit Suchterkrankungen ist Teil des Sozialpsychiatrischen Verbundes (SPV) der WIB GmbH. Es richtet sich an suchtkranke Menschen, die mit Unterstützung ein selbstbestimmtes Leben in der eigenen Wohnung führen möchten.

Das BEW Sucht unterstützt die von ihm betreuten Personen bei Problemen, die im Alltag auftauchen können. Das reicht von Haushaltsführung über die Suche nach geeigneten Beschäftigungsangeboten hin zu Krankheits- und Krisenbewältigung. Jeder Klient hat eine Bezugsperson aus dem Mitarbeiterteam und somit einen festen Ansprechpartner. Wir bieten Raum für eine konstruktive Auseinandersetzung mit der Suchterkrankung und begleiten den individuellen Prozess der Konsumreduzierung. Gerne informieren wir vorab in einem Gespräch und unterstützen bei der Antragstellung  sowie bei der gemeinsamen Entwicklung neuer Perspektiven. Seit 01.01.2017 steht unser Angebot auch Menschen mit Fluchterfahrung offen.

Unsere Einrichtung wendet sich an erwachsene Menschen vorrangig aus dem Bezirk Pankow mit seinen Ortsteilen Weißensee, Prenzlauer Berg und Pankow. In unserem Team arbeiten qualifizierte und erfahrene Mitarbeiter: eine Suchttherapeutin, eine Sozialarbeiterin, zwei Ergotherapeuten, zwei Heilerziehungspfleger und ein Krankenpfleger.  Zur Betreuung geflüchteter Menschen haben wir unser Team  mit einer Mitarbeiterin aus Syrien ergänzt, die über Sprach- und Kulturkompetenz verfügt. Die Mitarbeiter verfügen über Zusatzqualifikationen u.a. zum Suchtberater, oder zur Trauma-Bewältigung. Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt besteht in den Sport- und Bewegungsangeboten, die häufig auch draußen in der Natur stattfinden.

Das BEW gibt es seit 2001 und hat seinen Standort in der Gustav-Adolf-Str. 165.

Adresse

Sie suchen Unterstützung für ein selbstbestimmtes Leben in der eigenen Wohnung? Sie möchten gerne Kontakt zu anderen Menschen in ähnlicher Situation und mit gleichen Interessen? Sie möchten wieder mit Freude  leben?

Das Angebot wendet sich an:

  • chronisch suchtkranke Menschen über 18 Jahre
  • Menschen mit Doppeldiagnose (sucht- und psychische Erkrankungen)
  • Menschen mit Mehrfachdiagnosen und Folgeerscheinungen der Sucht, wie z.B. Abbau der geistigen und körperlichen Leistungsfähigkeit, neurologische und psychiatrische Begleiterscheinungen
  • suchtkranke Menschen mit Fluchterfahrung

Wenden Sie sich an uns! Das Betreute Einzelwohnen für suchtkranke Menschen bietet Ihnen Unterstützung und Begleitung in Ihrer Lebenssituation.

Folgende Leistungen bietet das WIB Betreutes Einzelwohnen (BEW) für Menschen mit Suchterkrankungen:

  • einen festen Ansprechpartner
  • Einzelberatung auch auf englisch und arabisch
  • Unterstützung beim Erhalt der eigenen Wohnung
  • Einzelkontakte und Begleitung / Unterstützung bei der Bewältigung alltäglicher Aufgaben wie Haushaltsführung, Tagesstrukturierung und Umgang mit den eigenen Finanzen, Ämtern und Postangelegenheiten
  • entlastende, suchtspezifische Einzelberatung
  • intensive Betreuung in Krisensituationen
  • angeleitete suchtspezifische Gesprächsgruppe
  • Entwicklung und Stärkung von Beziehungs- und Konfliktfähigkeit sowie bei der Erarbeitung von Problemlösungsstrategien
  • Beratung und Begleitung zum Thema Arbeit und Beschäftigung, Vermittlung in geeignete Angebote je nach individuellen Wünschen und Möglichkeiten
  • Unterstützung bei der Auseinandersetzung mit der Erkrankung und Vermittlung in Therapeutische Angebote
  • Klientenorientierte Zusammenarbeit mit der Beschäftigungstagesstätte Sucht im Sozialpsychiatrischen Verbund der WIB GmbH
  • Entspannungsangebote
  • einrichtungsübergreifende Gruppen, wie Sport, Musik und Theater
  • wöchentliche Gruppenaktivitäten, Tagesausflüge, Klientenreisen
  • gemeinsame Feste
  • einrichtungsübergreifende Gruppenangebote wie Sport, Musik und Theater
  • ergänzende Angebote in Absprache mit dem Kostenträger:
    – Begleitung durch integrierte Psychotherapeutische Leistungen (PTL)
    – Skillsgruppentraining

Alle Angebote stehen auch Menschen mit Fluchterfahrung und Suchterkrankung offen. Wir möchten unsere Klienten begleiten in dem Prozess der Auseinandersetzung mit ihrem Suchtverhalten, dem Wunsch nach Abstinenz oder der Reduzierung des Konsums.

Wir arbeiten mit diesen Kooperationspartnern zusammen:

  • Niedergelassene Ärzte
  • Sozialpsychiatrischer Dienst Pankow
  • Kliniken, insbesondere das St. Joseph-Krankenhaus Weißensee
  • Sozialamt
  • Jobcenter / Arbeitsagentur
  • gerichtlich bestellte Betreuer
  • Angehörige
  • Arbeitgeber / Werkstätten für Menschen mit Behinderung
  • Beschäftigungstagesstätten
  • Rentenversicherungen
  • Andere Einrichtungen der Suchtkrankenhilfe
  • Langzeittherapie-Einrichtungen in und außerhalb Berlins

Die Finanzierung der Betreuungskosten erfolgt in der Regel durch den Träger der Sozialhilfe. Beim zuständigen Sozialamt wird im Rahmen der Eingliederungshilfe ein Antrag auf Kostenübernahme gestellt. Gesetzliche Grundlage dafür sind die §§ 53 und 54 SGB XII und in Verbindung mit 55 SGB IX. Die Platzvergabe regelt das Steuerungsgremium des Bezirkes. Die Begutachtung erfolgt durch den jeweiligen Sozialpsychiatrischen Dienst. Zusammen mit diesem, der Beschäftigungstagesstätte und dem Bewerber wird ein Behandlungs- und Rehabilitationsplan erstellt. Gerne unterstützen wir beim Ausfüllen der Anträge, bei Menschen mit Fluchterfahrung beraten wir dazu auch auf englisch oder arabisch.

ADRESSE:

WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH
Betreutes Einzelwohnen für suchtkranke Menschen
Suchtbereich
Standort Berlin – Weißensee

Heinersdorfer Str. 1 A
13086 Berlin

Sprechstunde / Beratung:
Montag, Dienstag, Donnerstag
09:00 – 11:00 Uhr
Mittwoch
14:30 – 16:30 Uhr

Anfahrtsbeschreibung:
Straßenbahnen M2, M13, 12
Haltestelle Ostseestr. / Prenzlauer Allee
Bus 156, 158, Haltestelle Caligariplatz
bzw. Haltestelle Ostseestr. / Prenzlauer Allee

Tel. 030. 96 06 60 – 60
Fax. 030. 96 06 60 – 61

Kontaktformular

WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH
Betreutes Einzelwohnen für suchtkranke Menschen
Suchtbereich

Standort Berlin – Karow
Achillesstraße 71 (Eingang an der Rückseite des Hauses)
13125 Berlin-Karow

Sprechstunde / Beratung:
Montag, Dienstag, Donnerstag
09:00 – 11:00 Uhr
Mittwoch
14:30 – 16:30 Uhr

Anfahrtsbeschreibung:
S-Bahnhof Karow, von dort mit dem Bus 350
Richtung Hofzeichendamm bis Haltestelle
Lossebergplatz.

Tel. 030. 85 62 06 73
Fax. 030. 85 62 06 77

Kontaktformular

Faltblatt Betreutes Einzelwohnen Suchtbereich (BEW Sucht)

ANSPRECHPARTNER:

STANDORT WEISSENSEE: Hr. Bromme

Teamleiter

STANDORT KAROW: Hr. Beckmann

Teamleiter

Hr. Blauth

Bereichsleiter

Fr. Kahl

Sekretariat

Perspektiven entwickeln. Selbstbestimmt leben.

Für Menschen mit psychischen Erkrankungen

WIB Sozialpsychiatrischer Verbund

Betreutes Einzelwohnen für Menschen mit psychischen Erkrankungen (BEW Psych)

Das Betreute Einzelwohnen ist Teil des Sozialpsychiatrischen Verbundes (SPV) der WIB GmbH. Es ist ein Angebot für erwachsene Menschen mit psychischen Erkrankungen, die mit Unterstützung ein selbstbestimmtes Leben in der eigenen Wohnung führen möchten.

Die Mitarbeiter des BEW-P unterstützen die Klienten bei Problemen, die im Alltag gemeistert werden müssen. Das reicht von Haushaltsführung über die Suche nach geeigneten Beschäftigungsangeboten bis hin zu Krankheits- und Krisenbewältigung. Jeder Klient hat eine Bezugsperson aus dem Mitarbeiterteam und somit einen festen Ansprechpartner. Individuelle Anliegen können in Einzelgesprächen angesprochen und bearbeitet werden. In schwierigen Fragen steht das ganze Team mit seinen unterschiedlichen Qualifikationen und Heransgehenweisen mit Rat und Tat zur Seite.

Das BEW wendet sich vorrangig an Menschen aus dem Bezirk Pankow. In unserem Team arbeiten zwei Psychologinnen, eine Sozialpädagogin, ein Erzieher, ein Heilerziehungspfleger und eine Krankenschwester sowie zwei Ergotherapeutinnen. Viele haben Zusatzqualifikationen u.a. Sozialpsychiatrische Zusatzausbildung, Ausbildung zum DBT-Therapeuten für Sozial- und Pflegeberufe oder zum Suchtberater. Das Betreuerteam nimmt gerne im Vorfeld Kontakt zu Ihnen auf und unterstützt Sie bei der Antragsstellung.

Das Betreute Einzelwohnen gibt es seit 1998 und hat seinen Standort in der Gustav-Adolf-Str. 165.

Adresse

Sie brauchen einen Ansprechpartner, der Sie beim Alltag in der eigenen Wohnung unterstützt? Sie möchten gerne Kontakt zu anderen Menschen in ähnlicher Situation und mit gleichen Interessen finden? Sie möchten wieder mit Freude und so selbstbestimmt wie möglich leben?

Wir sind da für erwachsene Menschen mit psychischen Erkrankungen,

  • die in einer eigenen Wohnung leben,
  • die vorrangig im Bezirk Pankow wohnen und die Bereitschaft zur Kooperation und zur Auseinandersetzung mit der Erkrankung mitbringen.

Sprechen Sie uns an! Unser Team vom BEW Psych informiert Sie gerne.

Zu den Leistungen des Betreuten Einzelwohnens für psychisch kranke Menschen gehören:

  • Unterstützung beim Erhalt der eigenen Wohnung
  • Hilfe und Beratung bei der Bewältigung alltäglicher Aufgaben wie Haushaltsführung, gesunde Ernährung, Tagesstrukturierung und Umgang mit den eigenen Finanzen, Ämter- und Postangelegenheiten
  • Einzelkontakte → Hausbesuche, Begleitung zu Behörden und Ärzten, Einzelgespräche
  • Unterstützung bei der Wahrnehmung von wichtigen Terminen und Verpflichtungen
  • Beratung und Begleitung zum Thema Arbeit und Beschäftigung; Vermittlung in geeignete Angebote je nach individuellen Wünschen und Möglichkeiten
  • Unterstützung bei Veränderungen der persönlichen Lebensumstände, ggf. bei der Suche nach einer neuen Wohnung
  • Entwicklung und Stärkung von Beziehungs- und Konfliktfähigkeit sowie bei der Erarbeitung von Problemlösungsstrategien
  • intensive Betreuung in Krisensituationen
  • Unterstützung bei der Auseinandersetzung mit der Erkrankung und Vermittlung in therapeutische Angebote
  • Freizeitgestaltung und Gruppenangebote →  3x wöchentlich stattfindender Gruppentreff, Kochgruppe, 1 Ausflug im Monat, Klienten-Reisen
  • Gemeinsame Feste
  • Einrichtungsübergreifende Gruppenangebote wie Sport, Musik und Theater
  • Ergänzende Angebote in Absprache mit dem Kostenträger:
    – Begleitung durch integrierte Psychotherapeutische Leistungen (PTL)
    – Skillsgruppentraining

Wir arbeiten mit diesen Kooperationspartnern zusammen:

  • Niedergelassene Ärzte
  • Sozialpsychiatrischer Dienst Pankow
  • Kliniken, insbesondere das St. Joseph-Krankenhaus Weißensee
  • Sozialamt
  • Jobcenter / Arbeitsagentur
  • gerichtlich bestellte Betreuer
  • Angehörige
  • Arbeitgeber / Werkstätten für Menschen mit Behinderung
  • Beschäftigungstagesstätten

Die Finanzierung der Betreuungskosten erfolgt in der Regel durch den Träger der Sozialhilfe. Beim zuständigen Sozialamt wird im Rahmen der Eingliederungshilfe ein Antrag auf Kostenübernahme gestellt. Gesetzliche Grundlage dafür sind die §§ 53 und 54 SGB XII und in Verbindung mit 55 SGB IX. Die Platzvergabe regelt das Steuerungsgremium des Bezirkes. Die Begutachtung erfolgt durch den jeweiligen Sozialpsychiatrischen Dienst. Zusammen mit diesem, der Beschäftigungstagesstätte und dem Bewerber wird ein Behandlungs- und Rehabilitationsplan erstellt. Gerne unterstützen wir beim Ausfüllen der Anträge, bei Menschen mit Fluchterfahrung beraten wir dazu auch auf englisch oder arabisch.

ADRESSE:

WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH
Betreutes Einzelwohnen, allgemeinpsychiatrischer Bereich
Gustav-Adolf-Str. 165
13086 Berlin

Anfahrtsbeschreibung:
Straßenbahnen M2, M13, 12
Haltestelle Ostseestr. / Prenzlauer Allee
Bus 156, 158, Haltestelle Caligariplatz
bzw. Haltestelle Ostseestr. / Prenzlauer Allee


Team 1

Tel. 030. 96 202 056
Fax. 030. 47 00 67 – 53


Team 2

Tel. 030. 47 00 40 96
Fax. 030. 47 00 58 – 40

Kontaktformular

Flyer Wohnverbund

هل انت حزين غالبا ؟ هل تشعر بصعوبة حل المشاكل لوحدك ؟ - Flyer Betreutes Einzelwohnen für Menschen mit Fluchterfahrung

ANSPRECHPARTNER:

Frau Thiel

Teamleiterin - Team 1 (kommissarisch)

Herr Struggis

Teamleiter - Team 2 (kommissarisch)

Herr Blauth / Herr Bozic

Bereichsleiter
Tel.:030. 47 99 11 - 33 / - 29

Frau Kahl

Sekretariat

mit anderen Menschen leben. Unabhängig sein und

Für Menschen mit psychischen Erkrankungen

WIB Sozialpsychiatrischer Verbund

Betreutes Apartmentwohnen für psychisch kranke Menschen (APW)

Das Betreute Apartmentwohnen ist Teil des Sozialpsychiatrischen Verbundes (SPV) der WIB GmbH. Es bietet erwachsenen Menschen mit psychischen Erkrankungen eine besondere Form von Wohnen an, die über das Betreute Einzelwohnen hinausgeht.

Das neue Haus mit schönem Garten hat 25 Apartments mit einer Größe von je ca. 30 m². Zusätzlich steht ein Gruppenraum für gemeinsame Treffen mit anderen Bewohnern und für die Nutzung von Gruppenangeboten zur Verfügung. Die Apartments werden an Menschen vergeben, die einen hohen Bedarf an Unterstützung für ein selbständig geführtes Leben brauchen. Rund um die Uhr gibt es einen Ansprechpartner, auch am Wochenende und an Feiertagen.

Die Betreuung durch unser erfahrenes Fachpersonal orientiert sich am Bedarf der Bewohner. Schwerpunkt der Betreuung ist die Unterstützung bei der Selbstversorgung und der Tagesgestaltung. Jeder Bewohner hat als Hauptansprechpartner einen Bezugsbetreuer, der ihm insbesondere bei der Auseinandersetzung mit der Krankheit therapeutisch zur Seite steht.

Das APW ist offen für Menschen aus dem Bezirk Pankow mit allen Ortsteilen. In unserem Team arbeiten zwei Psychologinnen, zwei Sozialarbeiter, ein Heilpädagoge, drei Heilerziehungspfleger*innen und eine Hauswirtschafterin eng zusammen. Das Betreute Apartmentwohnen wurde im April 2015 in Berlin-Weißensee eröffnet.

Wenn Sie am Apartmentwohnen interessiert sind: Sprechen Sie uns an. Wir vereinbaren einen Termin zur Klärung der Voraussetzungen und informieren über die nächsten Schritte.

Die Wohnungen sind nicht rollstuhlgerecht.

Adresse

Sie kommen mit Ihrer Lebenssituation nicht zurecht, möchten aber weiter in einer eigenen Wohnung leben? Sie möchten unabhängig sein, aber gleichzeitig Hilfe bekommen, wenn Sie nicht mehr weiterwissen? Sie möchten alleine wohnen, aber Kontakt zu Menschen haben, denen es ähnlich geht wie Ihnen?

Wenden Sie sich an das Betreute Apartmentwohnen des Sozialpsychiatrischen Verbundes der WIB GmbH. Wir sprechen mit Ihnen und helfen weiter!

Wir sind da für

  • Erwachsene Menschen mit einer psychischen Erkrankung und
  • Menschen mit Doppel- bzw. Mehrfachdiagnose, wenn die psychische Erkrankung im Vordergrund steht.

Achtung: Die Wohnungen sind nicht rollstuhlgerecht.

Die Betreuung umfasst schwerpunktmäßig sozialpsychiatrische Unterstützung in folgenden Lebensbereichen:

  • Selbstversorgung (Wohnen und Wirtschaften)
  • Haushaltsführung
  • Tagesgestaltung und Kontaktfindung
  • Arbeit und Ausbildung
  • Auseinandersetzung mit der psychischen Erkrankung
  • Gemeinsame Feste
  • Einrichtungsübergreifende Gruppenangebote wie Sport, Musik und Theater
  • Ergänzende Angebote in Absprache mit dem Kostenträger:
    – Begleitung durch integrierte Psychotherapeutische Leistungen (PTL)
    – Skillsgruppentraining

Der Schwerpunkt der Betreuung liegt in den Nachmittags- und Abendstunden. Wir fördern eine Tagesstruktur außerhalb der Einrichtung. Das kann z.B. eine Ausbildung oder Berufstätigkeit oder eine Beschäftigung in Werk- bzw. Tagesstätten sein. Neben regelmäßigen Einzelkontakten werden diverse Gruppenaktivitäten im Gemeinschaftsraum oder im Garten angeboten. Je nach Thema finden Kultur- und Freizeitunternehmungen auch gemeinsam mit anderen Klienten aus dem Sozialpsychiatrischen Verbund statt. Den Bewohnern steht bei Bedarf auch eine Nachtbereitschaft zur Verfügung.

Wir arbeiten mit diesen Kooperationspartnern zusammen:

  • Niedergelassene Ärzte
  • Sozialpsychiatrischer Dienst Pankow
  • Kliniken, insbesondere das St. Joseph-Krankenhaus Weißensee
  • Sozialamt
  • Jobcenter / Arbeitsagentur
  • gerichtlich bestellte Betreuer
  • Angehörige
  • Arbeitgeber / Werkstätten für Menschen mit Behinderung
  • Beschäftigungstagesstätten

Die Grundlage der Betreuung ist ein gemeinsam mit dem Klienten erarbeiteter Behandlungs- und Rehabilitationsplan. In der Regel übernimmt das örtliche Sozialamt auf Antrag die Kosten für die Betreuung. Gesetzliche Grundlage bilden die §§ 53, 54 SGB XII in Verbindung mit § 55 SGB IX. Die Miete für das Apartment ist nicht Bestandteil dieser Finanzierung. Die Bewohner tragen diese aus eigenem Einkommen bzw. beantragen die Übernahme beim zuständigen Jobcenter oder Sozialamt. Wir unterstützen gerne bei der Antragstellung.

ADRESSE:

WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH
Betreutes Apartmentwohnen
Gustav-Adolf-Str. 163
13086 Berlin

Anfahrtsbeschreibung:
Straßenbahnen M2, M13, 12
Haltestelle Ostseestr. / Prenzlauer Allee
Bus 156, 158, Haltestelle Caligariplatz
bzw. Haltestelle Ostseestr. / Prenzlauer Allee

Tel. 030. 91 20 81 – 26
Fax. 030. 91 42 46 – 63

Kontaktformular

Flyer Wohnverbund

ANSPRECHPARTNER:

Herr Elsner

Teamleiter

Herr Blauth / Herr Bozic

Bereichsleiter
Tel.:030. 47 99 11 - 33 / - 29

Frau Kahl

Sekretariat