WIB - Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH| Tassostr.17, 13086 Berlin|Tel. 030. 47 99 11 0|Fax. 030. 47 99 11 32|Mail: info@wib-verbund.de

Verpacken und Versenden. Neugier für Computer und Technik.

Für Menschen mit Behinderungen

WERGO GmbH

Arbeiten bei WERGO Büro & Verpackung

Im Bereich Büro & Verpackung arbeiten Menschen, die nicht oder noch nicht auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig sein können. Mit einer zweijährigen beruflichen Bildung bereiten wir auf eine Tätigkeit in unserem Fachbereich und auf den allgemeinen Arbeitsmarkt vor.

Unsere Werkstatt ist offen für Menschen aus allen Berliner Bezirken. Die Arbeit wird von fachlich ausgebildeten Mitarbeiter*innen mit sonderpädagogischer Zusatzqualifikation angeleitet und begleitet. Unser neuer Fachbereich Büro & Verpackung nahm seine Arbeit im Januar 2019 auf.

Adresse

Sie interessieren sich für die Verpackung und den Versand von Waren? Sie möchten am Computer tätig sein? Sie möchten arbeiten, fühlen sich aber zu beeinträchtigt, um auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig sein zu können? Sie möchten sich in Ihrer Arbeitsumgebung sicher fühlen und in Ihrer Erkrankung akzeptiert sein?

WERGO Büro & Verpackung bietet Platz für Menschen, die

  • aktuell nicht auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt beschäftigt sein können,
  • eine Werkstattempfehlung von der Agentur für Arbeit haben (Schulabgänger oder dauerhaft leistungsgeminderte Menschen),
  • im Rahmen der Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfbM) einen Arbeitsplatz im Fachbereich Büro & Verpackung finden möchten.

Wir wünschen uns von Ihnen Freude an der Arbeit mit Verpackungsmaterialien und Interesse für Computertätigkeiten sowie Geduld, Geschicklichkeit und Sorgfalt.

Wir bieten Ihnen – unabhängig von Art und Schwere der Behinderung – einen attraktiven und individuell angepassten Arbeitsplatz.

Der Begleitende Dienst berät Sie gern zu einer Beschäftigung in unserem Fachbereich Büro & Verpackung.

Sie lernen Waren zu kommissionieren, zu verpacken und für den Versand vorzubereiten. An Ihrem Computerarbeitsplatz unterstützen Sie uns bei der Auftragsbearbeitung und der  Digitalisierung von Daten.

Der Berufsbildungsbereich orientiert sich an dem Berufsbild der Fachkraft für Lagerlogistik und dem Kaufmann/ der Kauffrau für Büromanagement.

Durch unsere vielfältigen gewerblichen Aufträge werden die theoretischen Kenntnisse auch gleich in der Praxis angewendet. Unter anderem werden folgende fachliche Kenntnisse vermittelt:

  • Wiegen und Sortieren von Waren
  • Verpackung und Versand
  • Lagerhaltung
  • Auftragsbearbeitung
  • Digitalisierung von Daten
  • Sekretariatstätigkeiten

In kleinen Arbeitsgruppen fördern wir individuell die Leistungsfähigkeit eines jeden Beschäftigten. In Einzelgesprächen werden Förderziele erarbeitet und festgelegt.

Unsere Kooperationspartner sind:

  • Senatsverwaltung
  • Agentur für Arbeit
  • Rentenversicherungen
  • Paritätischer Wohlfahrtsverband, Landesverband Berlin e.V.
  • Landesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen e.V. (LAG WfbM)
  • VIA Blumenfisch gGmbH
  • WERGO Fachbereiche

Bindend für unsere Arbeit sind die Werkstättenverordnung (WVO) und das SGB IX.

Die Rehabilitation und Teilhabe bzw. Eingliederung in das Arbeitsleben ist nach §56ff. SGB IX Kapitel 10 die Kernaufgabe der Werkstatt.

Kostenträger der Rehabilitation und der Beruflichen Bildung ist die Rentenversicherung oder die Agentur für Arbeit, in deren Einzugsgebiet der Teilnehmer lebt. Die Finanzierung der Teilhabe am Arbeitsleben (Arbeitsbereich) erfolgt über das Sozialamt des Beschäftigten.

ADRESSE:

WERGO GmbH – Anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderung
Büro & Verpackung
Tassostr.17
13086 Berlin

Rollstuhlgerechter Zugang:
Charlottenburger Str. 140, 13086 Berlin

Anfahrtsbeschreibung:
Tram M4, M12, M13 (Antonplatz)
Bus 158 und 255 (Woelckpromenade)

Tel. 030. 92 400 78 – 0
Fax. 030. 92 400 78 – 18

Kontaktformular

Flyer Arbeiten bei Büro & Verpackung

ANSPRECHPARTNER:

Frau Drechsler

Begleitender Dienst

Frau Sprang

Werkstattleitung

Frau Hintz

Sekretariat

Förderung von Gesundheit, Kreativität und Lernfähigkeit.

Für Menschen mit Behinderungen

WERGO GmbH

WERGO – Begleitende Angebote

Neben der beruflichen Bildung und Arbeit in unserer Werkstatt fördern wir durch begleitende Angebote die Gesundheit, Kreativität und Lernfähigkeit unserer Beschäftigten. Alle Angebote fördern die persönlichen und sozialen Kompetenzen der Teilnehmer, insbesondere festigen sie das Selbstwertgefühl sowie die eigenverantwortliche Lebensbewältigung. Sie stärken die Fähigkeit zur Kooperation und Kommunikation mit anderen Menschen im sozialen Umfeld. Darüber hinaus dienen sie der Erhaltung und Erhöhung der im Berufsbildungsbereich erworbenen Leistungsfähigkeit. Im Folgenden stellen wir unsere begleitenden Angebote vor.

Adresse

Sie möchten gerne mit anderen in einer Gruppe zusammen lernen oder etwas Schönes herstellen? Sie wollen in Bewegung oder Entspannung kommen und dabei auch Spaß haben? Sie wollen ihre Fähigkeiten am PC erproben oder sich im Lesen und Schreiben verbessern?

Das bieten Ihnen unsere begleitenden Angebote.

Sie richten sich an:

  • alle Beschäftigten der Werkstatt
  • andere Interessierte aus allen WIB-Bereichen.

Bei Interesse lassen Sie sich von unserem Begleitenden Dienst individuell beraten. Sie werden dann in das entsprechende Angebot vermittelt.

Die begleitenden Angebote im Einzelnen:

•    WERGO-Sport am Donnerstag
Mit Elementen des Gesundheitssports trainieren wir unsere Fitness. Außerdem stehen Spiel & Spaß auf dem Programm. Teamgeist und Rücksichtnahme sind uns dabei besonders wichtig.

Regelmäßige Termine: donnerstags 9:00 – 10:30 Uhr
Turnhalle des St.Joseph Weißensee

•    Offene Schwimmgruppe für Anfänger bis Leistungsschwimmer
Freies Schwimmen hat eine positive Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System. Es fördert die  allgemeine Fitness, Kondition und Kraft. Bei Bedarf gibt es technische Anleitung durch den Trainer.
Achtung; Es ist kein Schwimmkurs zum Erlernen des Schwimmens.

Regelmäßige Termine: donnerstags 13.00 – 14:30 Uhr
Schwimmhalle des Velodroms

•    WERGO-Nordic Walking
Nordic Walking ist ein idealer Sport für „fast jedes Wetter“ und Menschen die Lust an der Bewegung haben. In einer kleinen Gruppe von max. 8 Personen erleben wir den Lauf der Jahreszeiten in der Natur. Man kann dabei entspannen, abschalten, Kraft tanken, Spaß haben und tut etwas für sein Wohlbefinden. Zudem lassen sich auch einmal die Probleme des Alltags vergessen. Die Teilnehmer benötigen passende Kleidung, je nach Witterung. Walkingstöcke sind vorhanden.

Regelmäßige Termine: dienstags von 12.30 – 14.00 Uhr
WERGO – Kantine

•    WERGO-Kunsttherapie
Kunsttherapie ist eine Form, über sein Befinden mittels Farben und Formen zu kommunizieren und ganz verschiedene Bilder zu gestalten. Es entstehen individuelle Kunstwerke. Eine Therapeut*in gibt auf Wunsch Anregungen und Anleitung in Bezug auf künstlerische Techniken.

Regelmäßige Termine: dienstags alle zwei Wochen von 12.30 – 15.30 Uhr
WERGO – Schulungsraum

•    Lesen und Schreiben für Menschen mit Lernbeeinträchtigungen
Im Kurs „Lesen und Schreiben“ festigen und erweitern die Teilnehmer ihre Fähigkeiten in den Kulturtechniken. Die Anleitung erfolgt je nach individuellem Bildungsstand. Der Kurs findet in Kooperation mit der VHS Pankow statt.

Regelmäßige Termine: dienstags alle zwei Wochen von 9:30 – 11:30 Uhr
WERGO – Schulungsraum

•    WERGO-Entspannung
Vorrangig nutzen wir Elemente aus der progressiven Muskelspannung und Phantasiereisen um im Arbeitsalltag inne zu halten und aufzutanken. Entspannt und mit neuer Kraft können wir anschließend unsere Arbeit fortsetzen.

Regelmäßige Termine: donnerstags von 13:00 – 14:00 Uhr
WERGO – Bewegungsraum

Unsere Kooperationspartner sind:

  • Fachlich ausgebildete Trainer, Kursleiter und Therapeuten
  • Volkshochschule Pankow (VHS)
  • WIB-Verbund

ADRESSE:

WERGO GmbH – Anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderung
Tassostr.17
13086 Berlin

Rollstuhlgerechter Zugang:
Charlottenburger Str. 140, 13086 Berlin

Anfahrtsbeschreibung:
Tram M4, M12, M13 (Antonplatz)
Bus 158 und 255 (Woelckpromenade)

Tel. 030. 92 400 78 – 0
Fax. 030. 92 400 78 – 18

Kontaktformular

ANSPRECHPARTNER:

Frau Drechsler

Begleitender Dienst

Frau Sprang

Werkstattleitung

Frau Hintz

Sekretariat

Unterstützung zur Teilhabe und Inklusion. Sebstbestimmung ermöglichen.

Für Menschen mit Behinderung

WIB Integrationsberatung

Individuelle Rehabilitationsleistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben mit dem Persönlichen Budget (PB)

Das Persönliche Budget (§ 29 SGB IX/BTHG) bietet Ihnen selbstbestimmte Teilhabe am Arbeitsleben. Unsere Budgetleistungen können Menschen mit Behinderung anstelle einer benötigten Sach- oder Dienstleistung bekommen, in Form von Geld oder einem Gutschein. Damit kaufen Sie selbst ein, was Sie brauchen, um gut arbeiten zu können. Der Vorteil ist, dass Sie selbst bestimmen, wo und wie Sie die Leistung in Anspruch nehmen. Dadurch kann individueller auf Ihre Bedürfnisse eingegangen werden.

WIB bietet Ihnen dazu individuell gestaltete Angebote. Unsere Angebote können Sie mit dem Persönlichen Budget bei uns nutzen. Wir beraten und unterstützen Sie kompetent und individuell:

• bei der Planung und Umsetzung der beruflichen Rehabilitation
• beim Übergang Schule – Beruf für Schüler ab der 9. Jahrgangsstufe
• zu Wegen der beruflichen Teilhabe

Die Beratung und Unterstützung individuell für Sie stehen für uns im Vordergrund.
Wir haben jahrelange Erfahrung im Bereich des beruflichen Wiedereinstiegs, sowie in der Beantragung und Umsetzung des Persönlichen Budgets. Weiterhin haben wir Erfahrung auf den Gebieten der Integrationsberatung, der systemischen Beratung und Therapie, sowie in der Deutschen Gebärdensprache. Zusätzlich stehen Ihnen unsere Kontakte zum Ausbildungs- und Arbeitsmarkt zur Verfügung. Wir beraten Sie gern!

Adresse

Sie brauchen jemanden, der Ihnen hilft Ihren Berufseinstieg zu planen? Sie können durch eine Behinderung oder Erkrankung Ihren Beruf nicht mehr ausüben? Sie wollen beruflich etwas Neues probieren? Sie sind Schüler und wollen wissen, wie es nach der Schule weitergehen kann? Sie suchen nach einer anderen Möglichkeit als die Werkstatt für Menschen mit Behinderung? Sie möchten mit Unterstützung in einen Beruf?

Unsere Angebote richten sich an Menschen, die aktuell nicht auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt beschäftigt sein können, besonderen Förderbedarf haben und

  • eine Hörbehinderung,
  • psychische Erkrankungen
  • oder eine Körperbehinderung haben.

Wir bieten ebenso Leistungen für Schulabgänger ab der 9. Jahrgangsstufe an.

Sie wollen Ihre berufliche Rehabilitationsleistung individuell und über das Persönliche Budget gestalten? Wir unterstützen Sie, eine angemessene und geeignete sozialversicherungspflichtige Beschäftigung oder Ausbildung aufzunehmen und zu halten. Dabei begleiten wir Sie individuell. Als Alternative zur klassischen Werkstatt für Menschen mit Behinderung bieten wir Ihnen das Eingangsverfahren und den betrieblichen Berufsbildungsbereich an. In Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes können Sie sich beruflich orientieren und berufliche Kenntnisse erwerben. Wir unterstützen und begleiten Sie kontinuierlich, auch während Ihrer Ausbildung. Zur Förderung Ihrer Schlüsselkompetenzen stehen Ihnen Gruppenangebote und Einzelcoachings zur Verfügung.

Unser Angebotsspektrum umfasst im Einzelnen
• berufliche Beratung und Coaching
• berufliche Orientierung und praktische Erprobungen
• berufliche Bildung und Qualifizierung
• Bewerbungstraining
• Hilfe bei der Suche von Praktika, Ausbildungs- und Arbeitsplätzen
• Unterstützung und Begleitung im Betrieb (auch bei bestehendem Arbeitsverhältnis)
• Training sozialer Kompetenzen und Schlüsselkompetenzen und berufsbezogener fachlicher Kompetenzen
• Überleitung und Begleitung in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung oder Ausbildung
• Budget-Assistenz
• Unterstützung bei der Verwaltung des Persönlichen Budget

Folgende Leistungen können Sie bei uns dazu in Anspruch nehmen
• Eingangsverfahren der WfbM (§§ 56 ff. SGB IX/ BTHG)
• betrieblicher Berufsbildungsbereich (§§ 56 ff. SGB IX/ BTHG)
• Unterstützte Beschäftigung (§ 55 SGB IX/ BTHG)
• Berufsvorbereitung (§§ 51ff. SGB III und § 49 Abs. 3 Nr. 2 SGB IX)
• Begleitete betriebliche Ausbildung für Menschen mit besonderem Förderbedarf (§ 117 SGB III)

Auf Nachfrage und entsprechend individueller Bedarfe sind auch weitere Leistungen umsetzbar.

Sehr gern beraten wir Sie zu den Themen Persönliches Budget und individuelle Teilhabe- und Rehabilitationsleistungen.
Wir unterstützen Sie auch bei der Antragsstellung.

Auf Anfrage erhalten Sie die Beratung und unsere Leistungen auch in Deutscher Gebärdensprache (DGS).

Wir arbeiten mit allen Leistungsträgern zusammen (auch trägerübergreifend möglich), wie z.B.

  • Rentenversicherungsträger
  • Agentur für Arbeit
  • Integrationsamt
  • Bezirksämter

ADRESSE:

WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH
Persönliches Budget
Charlottenburger Str. 140
13086 Berlin

Beratungstermine:
Auf Anfrage und nach Vereinbarung

Anfahrtsbeschreibung:
Tram M4, M12, M13 (Antonplatz)
Bus 158 und 255 (Woelckpromenade)

Skype: WIB_Reha_persBud

Tel. 030. 47 99 11 – 19
Fax. 030. 47 99 11 -32

Kontaktformular

Flyer Individuelle Rehabilitationsleistungen

ANSPRECHPARTNER:

Frau Kehr

Bereichsleiterin

Herr Leonhardt

Integrationsberater in DGS

Frau Schneider

Sekretariat

TEIL WERDEN. von uns KUNDE WERDEN. von uns

Für Menschen mit Assistenzbedarf und Kunden

WERGO GmbH – Die Werkstatt im WIB-Verbund

VON UNS

Die WERGO GmbH bietet angepasste Arbeitsplätze für Menschen mit Assistenzbedarf an und betreibt eine Modeschneiderei, eine Wäscherei, einen Gemüsebaubetrieb und eine Kantine. Für unsere Kunden übernehmen wir die Garten- und Landschaftspflege, die Gebäudereinigung und fertigen Caterings für Veranstaltungen.

TEIL WERDEN.von uns heißt gemeinsam mit uns zu arbeiten, einen individuellen Arbeitsplatz auszufüllen und mit Freude an einer gemeinsamen Aufgabe mitzuwirken.

TEIL WERDEN.von uns heißt auch begleitet auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt betriebsintegrierte Bildung oder Arbeit oder das Budget für Arbeit zu erproben.

Unter unserem Label von.uns entwerfen wir Textilien und produzieren vielfältige ländliche Produkte, Speisen und Backwaren in unserer Gärtnerei und Kantine. Die Werkstatt steht allen Menschen aus ganz Berlin offen. Sie wurde im April 2006 gegründet.

Adresse

Für Menschen mit Assistenzbedarf und Kunden

TEIL WERDEN.von uns

Sie möchten arbeiten, fühlen sich aber zu beeinträchtigt, um auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig zu werden? Sie haben bald die Schule beendet, und Sie sind derzeit nicht in der Lage, eine Ausbildung zu beginnen? Sie möchten sich geschützt in Ihrer Arbeitsumgebung fühlen und in Ihrer Erkrankung akzeptiert sein? Sie möchten sich nach einer Erkrankung wieder auf eine berufliche Tätigkeit vorbereiten? Wir beraten Sie über Möglichkeiten, in einer Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) tätig zu sein.

WERGO GmbH bietet Platz für Menschen, die

  • aktuell nicht auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt beschäftigt sein können
  • eine Werkstattempfehlung von der Agentur für Arbeit oder der Deutschen Rentenversicherung haben (Menschen mit einem entsprechenden Assistenzbedarf)
  • sich im Rahmen der WfbM auf einem Arbeitsplatz in einem unserer Fachbereiche oder auf ausgelagerten Berufsbildungs- und Arbeitsplätzen wohlfühlen.

Sie können sich unabhängig von der Art und dem Umfang ihres Assistenzbedarfes an uns wenden. Entsprechend Ihrer Fähigkeiten und Interessen bieten wir angepasste Bildungs- und Arbeitsbedingungen in unseren Fachbereichen sowie eine individuelle Unterstützung. Unser Begleitender Dienst berät Sie gern.

 

KUNDE WERDEN.von uns

Sie suchen einen zuverlässigen Dienstleister für ihre Modeproduktion, ihren Auftrag in der Hauswirtschaft, in der Garten- und Landschaftspflege oder im Catering? Sie wollen unsere vielfältigen Produkte kennenlernen und ausprobieren? Die WERGO GmbH bietet zuverlässige Dienstleistungen  und interessante Produkte für

  • gewerbliche Auftraggeber
  • Institutionen der öffentlichen Hand
  • private Kunden.

Wir erstellen ihnen ein verbindliches Angebot, vereinbaren die Umsetzung der Leistung und führen diese fachgerecht aus. Unser Teamleiter berät Sie gerne zu ihrer Anfrage.

KUNDE WERDEN.von uns

WERGO Garten & Land bietet die Pflege von Grünflächen und Naturschutzgebieten an. Wir, die Beschäftigten von WERGO Hauswirtschaft & Wäscherei, sind unseren Kunden ein zuverlässiger Partner im Rahmen von Grund-, Unterhalts- und Büroreinigung, Textil- und Wäschepflege und hauswirtschaftlichen Serviceleistungen.

WERGO Kantine & Catering übernimmt für Unternehmen, Privatanlässe und Feiern das Catering. In unserer Kantine können Sie werktägig speisen. WERGO Textil & Design bietet die Serienfertigung für Modelabels, Designer und Privatkunden und die Fertigung von individuellen Bekleidungsstücken, Accessoires und Taschen aus verschiedenen Materialien sowie Änderungen und Reparaturen an.

Gemäß § 140 SGB IX können Sie 50 % der Arbeitsleistung auf die Ausgleichsabgabe anrechnen. (Voraussetzung für die Anrechnung der MwSt. auf die Ausgleichsabgabe ist, dass Sie nicht zur Vorsteuer abzugsberechtigt sind.)


TEIL WERDEN.von uns

Wir bieten berufliche Bildung und Arbeit in den Fachbereichen Garten & Land, Hauswirtschaft & Wäscherei, Kantine & Catering sowie Textil & Design. Darüber hinaus stellen wir geeignete betriebsintegrierte Arbeitsplätze mit kooperierenden Unternehmen zur Verfügung.

Unsere Angebote:

  • Tätigkeit in unseren Fachbereichen
  • Vermittlung individueller praktischer und theoretischer Kenntnisse, angelehnt an die Berufe Gärtner, Hauswirtschafter, Koch und Modeschneider.
  • Gruppentraining und Einzelberatung
  • Unterstützung bei der Stabilisierung der Persönlichkeit im Arbeitsleben
  • Praktika im Verbund und auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt
  • Begleitung und Unterstützung auf betriebsintegrierten Arbeitsplätzen durch fachliche und persönliche Anleitung.

Im Rahmen eines Budgets für Arbeit unterstützen wir Sie auf dem Weg in ein sozialversichertes Arbeitsverhältnis. -> Verlinkung zum Steckbrief Ausgelagerte Arbeit.

Unsere Qualität

Als Bildungsträger ist der Berufsbildungsbereich der WERGO GmbH durch die EUROPANOZERT GmbH nach AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung) zertifiziert. Unsere Betreuungsdienstleistung unterliegt internen Audits entsprechend der ISO 9001:2015.

Des Weiteren unterstützen wir die Initiative Transparente Zivilgesellschaft. In einer Erklärung verpflichtet sich WERGO, grundlegende Informationen offenzulegen.

Unsere Kooperationspartner sind

  • private und gewerbliche Kunden
  • Paritätischer Wohlfahrtsverband, Landesverband Berlin e.V.
  • Landesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen e.V. (LAG WfbM)
  • VIA Blumenfisch
  • WIB Integ Waschhaus
  • WERGO Fachbereiche

Bindend für unsere Arbeit sind die Werkstättenverordnung (WVO) und das SGB IX. Die Rehabilitation und Teilhabe bzw. Eingliederung in das Arbeitsleben ist nach §136 SGB IX die Kernaufgabe der Werkstatt.

Die Rehabilitation der beruflichen Bildung wird von der zuständigen Rentenversicherung oder der Agentur für Arbeit, im Einzugsgebiet des Teilnehmers finanziert. Kostenträger der Teilhabe am Arbeitsleben (Arbeitsbereich) ist der örtliche Sozialhilfeträger oder ebenfalls die zuständige Rentenversicherung des Beschäftigten.

ADRESSE:

WERGO GmbH – Anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderung
Tassostr.17
13086 Berlin

Rollstuhlgerechter Zugang:
Charlottenburger Str. 140, 13086 Berlin

Anfahrtsbeschreibung:
Tram M4, M12, M13 (Antonplatz)
Bus 158 und 255 (Woelckpromenade)

Tel. 030. 92 400 78 – 0
Fax. 030. 92 400 78 – 18

Kontaktformular

ANSPRECHPARTNER:

Frau Drechsler

Begleitender Dienst

Frau Sprang

Werkstattleitung

Frau Hintz

Sekretariat

Arbeitsmarkt wechseln. Erfolgreich in den allgemeinen

Für hörbehinderte Menschen und Arbeitgeber

WIB Integrationsberatung
Integrationsfachdienst für hörbehinderte Menschen (IFD fhM)

Übergang Werkstatt  –  Allgemeiner Arbeitsmarkt (ÜWA) für hörbehinderte Menschen

Wir unterstützen taube und schwerhörige Menschen bei deren Übergang von einer Werkstatt für behinderte Menschen in ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis oder in eine Berufsausbildung. Auch nach dem Übergang auf den allgemeinen Arbeitsmarkt beraten und begleiten wir ehemalige Werkstattbeschäftigte und deren Arbeitgeber mit dem Ziel, Arbeitsplätze von Menschen mit Hörbehinderung zu erhalten.

Wir unterstützen bereits drei Monate vor Aufnahme der Beschäftigung und bleiben bis zu zwei Jahre für alle Fragen rund um die Arbeit zuständig. In enger Zusammenarbeit mit der Werkstatt bereiten wir auf die Arbeitsaufnahme vor. Unsere Beratung ist individuell und bei Bedarf in Gebärdensprache. Arbeitgeber, die diesem Personenkreis einen Arbeitsplatz in ihrem Betrieb anbieten oder diesen schaffen wollen, beraten wir zu allen Fragen der Gestaltung des Arbeitsplatzes und der Kommunikation mit hörbehinderten Menschen sowie zu finanziellen Hilfen.

Das Beratungsangebot wird in Kooperation mit dem Integrationsfachdienst Übergang Werkstatt – Allgemeiner Arbeitsmarkt der Landesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen Berlin e.V. (LAG WfbM) www.wfbm-berlin.de erbracht.

Unser Team ist berlinweit für Menschen mit einer Hörbehinderung tätig. In ihm arbeiten erfahrene Integrationsberater. Diese beherrschen Deutsche Gebärdensprache (DGS) sowie Lautsprachbegleitende Gebärden (LBG). Sie arbeiten eng mit der Technischen Beratung und dem Präventionsteam (Schulungen / Kommunikation) des IFD fhM sowie mit Job-Coaches zusammen.

Den Bereich ÜWA im Integrationsfachdienst für hörbehinderte Menschen gibt es seit 2010.

Adresse

DGS-Übersetzung dieser Seite

Sie möchten von einer Werkstatt in den Allgemeinen Arbeitsmarkt wechseln? Dann sind wir für Sie da!

Wir unterstützen

  • hörbehinderte Werkstattbeschäftigte in Berlin, die auf den allgemeinen Arbeitsmarkt wechseln wollen, bereits 3 Monate vor Beginn ihrer Arbeit.

Wir bieten Ihnen

  • eine kompetente individuelle Beratung,
  • die notwendige Unterstützung und
  • Begleitung am Arbeitsplatz bis zu 2 Jahre nach Beginn der Arbeit.

Wir beraten ebenso Arbeitgeber zu den Möglichkeiten und Bedarfen einer gelungenen Integration und zu Fördermöglichkeiten.

Unser ÜWA-Team des Integrationsfachdienstes für hörbehinderte Menschen begleitet Sie bei Ihrem Start in ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungs- oder Ausbildungsverhältnis:

Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt

Wir bereiten gemeinsam mit dem Werkstattbeschäftigten den Übergang auf den Arbeitsmarkt vor. Dabei streben wir eine Zusammenarbeit mit dem Begleitenden Dienst der Werkstatt an.

Wir können bereits 3 Monate vor der Arbeitsaufnahme, beispielsweise in einem Praktikum in einem Betrieb die Eingliederung in den Arbeitsprozess begleiten.

Probezeit / Einarbeitungsphase

Wir stehen beratend und begleitend während der Einarbeitungsphase zur Seite. Wir unterstützen mit geeigneten Coaching-Methoden das Erlernen der geforderten Arbeitsinhalte. Wir beraten zur Arbeitsplatzgestaltung, zur erforderlichen Hörtechnik und zu Möglichkeiten gelingender Kommunikation zwischen hörenden und hörbehinderten Kollegen.

Langfristige Sicherung des Arbeitsverhältnisses

Wir haben das Ziel, den Arbeitsplatz dauerhaft zu sichern. Um das zu erreichen, stehen wir mit all unserer Kompetenz und unseren Erfahrungen dem hörbehinderten Menschen und seinem Arbeitgeber bis zu 2 Jahre zur Seite.

Wir

  • kommen regelmäßig an den Arbeits- oder Ausbildungsplatz,
  • beraten zu einer notwendigen behinderungsgerechten Arbeitsplatzgestaltung und  -ausstattung und bieten dafür eine spezielle technische Beratung für hörbehinderte Menschen an,
  • besprechen Förderbedarfe und weitere Unterstützungsmöglichkeiten,
  • beraten den Arbeitgeber zu finanziellen Fördermöglichkeiten und helfen bei der Antragstellung,
  • beraten zu Arbeitsassistenz (z.B. Gebärdensprach- oder Schriftdolmetscher),
  • beraten zu Möglichkeiten und Maßnahmen für eine gelungene Integration, insbesondere für gelingende Kommunikation zwischen hörenden und nicht hörenden Personen,
  • bieten spezielle Kommunikationsschulungen zwischen schwerhörigen, tauben und hörenden Arbeitnehmern,
  • moderieren Gespräche bei Problemen am Arbeitsplatz, suchen gemeinsam nach Lösungen und beauftragen hierfür bei Bedarf Gebärdensprachdolmetscher.

Das Beratungsangebot wird in Kooperation mit dem Integrationsfachdienst Übergang Werkstatt – Allgemeiner Arbeitsmarkt der Landesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen Berlin e.V. (LAG WfbM) www.wfbm-berlin.de erbracht.

Unsere weiteren Kooperationspartner sind:

  • Arbeitgeber aus ganz Berlin
  • Begleitende Dienste der Werkstätten
  • Sozialämter
  • Agenturen für Arbeit
  • Betreuer und andere Beratungsdienste

Der Integrationsfachdienst für hörbehinderte Menschen Bereich Übergang Werkstatt – Allgemeiner Arbeitsmarkt ist berlinweit im Auftrag des Integrationsamtes oder der jeweils zuständigen Leistungsträger tätig. Diese finanzieren unsere Arbeit.

Kontaktieren Sie uns. Wir klären gerne, wer die Kosten im jeweiligen Fall übernimmt.

ADRESSE:

WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH
Integrationsfachdienst für hörbehinderte Menschen
Wilmersdorfer Str. 50-51
10627 Berlin

Beratungstermine:
Auf Anfrage und nach Vereinbarung

Offene Sprechstunde:
Donnerstags 15:00 – 18:00 Uhr
(ohne Voranmeldung)

Anfahrtsbeschreibung:
U-Bahn: U2, U7 (Bismarckstraße)
S-Bahn: S3, S5, S7, S9 (Charlottenburg)

Skype: ifd_wib

Tel. 030. 48 49 59 – 15
Fax. 030. 48 49 59 – 55

Kontaktformular

ANSPRECHPARTNER:

Frau Quandt

Integrationsberaterin

Frau Kehr

Bereichsleiterin

Frau Schneider

Sekretariat

zeigt sich der neue Weg. Erst wenn ich losgehe,

Für  Menschen mit psychischen Erkrankungen, mit Suchterkankungen und mit Behinderungen

WIB Sozialpsychiatrischer Verbund

DBT – Skillsgruppentraining

Skills sind Fertigkeiten, die zu einer eigenverantwortlichen Kontrolle intensiver emotionaler Zustände verhelfen. Mit unserem DBT-Skillsgruppentraining bieten wir die Möglichkeit, diese durch verschiedene Techniken zu erlernen.

Besonders geeignet ist das Angebot für Menschen mit seelischen Erkrankungen und Problemen auf der Verhaltensebene und des Selbstbildes.

Es richtet sich vorrangig an erwachsene Menschen aus dem Bezirk Pankow, ist aber bei freien Plätzen auch offen für Interessierte aus anderen Berliner Bezirken.

Das DBT-Skillsgruppentraining findet einmal wöchentlich statt. Darüber hinaus können auch Einzeltermine vereinbart werden. Alle vier Trainerinnen verfügen über einen zertifizierten Abschluss zum DBT-Trainer für Sozial- und Pflegeberufe. Das Angebot gibt es seit 2013 und hat seinen festen Platz im Sozialpsychiatrischen Verbund der WIB Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH.

Adresse

Handeln Sie oft, ohne vorher nachzudenken? Haben Sie Schwierigkeiten, mit anderen klar zu kommen? Haben Sie oft intensive Stimmungswechsel? Sie wissen manchmal nicht, wie Sie sich fühlen?

Das Skillsgruppentraining ist geeignet für

  • Menschen mit psychischer Erkrankung,
  • Menschen mit psychischen Problemen,
  • Menschen, die lernen wollen, ihre Beeinträchtigung(en) zu verstehen und zu beeinflussen.

Das Angebot richtet sich an Menschen mit Borderlinestörung, mit Emotionsregulations-Störungen, mit Problemen auf der Ebene des Verhaltens und des Selbstbildes, sowie mit Identitätsschwierigkeiten. Sowohl Beschäftigte und Teilnehmer unserer Werkstatt für Menschen mit Behinderung WERGO als auch Besucher und Klienten unserer anderer Einrichtungen können das DBT-Skillsgruppentraining in Anspruch nehmen.

Das Skillsgruppentraining erfolgt in unterrichtsähnlichen Strukturen. Es werden Fertigkeiten (Skills) vermittelt, mit denen schädliche Verhaltensweisen verringert und hilfreiche Verhaltensweisen erlernt werden. Das Training findet dienstags von 15 bis 17 Uhr statt und dauert 2 Stunden, mit einer Pause von 15 Minuten.

Ein Trainingsdurchgang dauert ungefähr eineinhalb Jahre und besteht aus fünf Modulen.
Diese sind:

  • Achtsamkeit
  • Stresstoleranz
  • Emotionsregulation
  • Zwischenmenschliche Fertigkeiten
  • Selbstwert

Wir arbeiten mit diesen Kooperationspartnern zusammen:

•    Sozialpsychiatrischer Dienst (SpD)
•    Sozialämter
•    gerichtlich bestellte Betreuer
•    Arbeitsagentur
•    Jobcenter
•    Krankenhäuser, insbesondere St. Joseph-Krankenhaus Weißensee
•    andere Träger des regionalen sozial-psychiatrischen Versorgungssystems

Die Finanzierung erfolgt in der Regel über das Sozialamt im Rahmen der Eingliederungshilfe. Gesetzliche Grundlage bilden die §§ 53, 54 SGB XII in Verbindung mit § 55 SGB IX. Die Begutachtung erfolgt durch den Sozialpsychiatrischen Dienst Pankow.  Die Finanzierung der Betreuungskosten über das persönliche Budget oder als Selbstzahler ist ebenfalls möglich. Wir unterstützen bei der Beantragung der Maßnahme und erarbeiten gemeinsam mit dem Klienten Vorgehen und Ziele.

ADRESSE:

WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH
DBT-Skillsgruppentraining
In den Räumen des
Betreuten Einzelwohnens, allgemeinpsychiatrischer Bereich
Gustav-Adolf-Str. 165
13086 Berlin

Anfahrtsbeschreibung:
Straßenbahnen M2, M13, 12
Haltestelle Ostseestr. / Prenzlauer Allee
Bus 156, 158, Haltestelle Caligariplatz
bzw. Haltestelle Ostseestr. / Prenzlauer Allee

ANSPRECHPARTNER:

Frau Gürgens

Koordinatorin und Skillstrainerin

Herr Blauth / Herr Bozic

Bereichsleiter
Tel.:030. 47 99 11 - 33 / - 29

Frau Kahl

Sekretariat

Geschützter Arbeitsplatz. Sich ausprobieren.

Für Menschen mit Behinderungen

WERGO GmbH

Mit WERGO aus der Werkstatt auf den ersten Arbeitsmarkt

WERGO betreibt einen eigenständigen Fachbereich Betriebsintegrierte Arbeit.

Wir informieren jeden Teilnehmer im Berufsbildungsbereich und jeden Beschäftigten im Arbeitsbereich über die Möglichkeit, auf einem betriebsintegrierten Arbeitsplatz berufliche Bildung zu erhalten oder tätig zu werden.

In individuellen Beratungs- und Orientierungsgesprächen erörtern wir Neigung und Eignung der Personen. Auf geeigneten Praktikumsplätzen werden Fertigkeiten und Fähigkeiten erprobt und ggf. gemeinsam mit dem Unternehmen angepasst. Daraus können sich Betriebsintegrierte Berufsbildungs- oder Arbeitsplätze entwickeln.

Bei Eignung und auf Wunsch leiten wir Beschäftigte auch in eine betriebliche Ausbildung oder in ein sozialversichertes Arbeitsverhältnis weiter. Neben dem Berliner Arbeitsmarkt gibt es im WIB-Verbund auch die Integrationsbetriebe Industrieservice und Waschhaus, die sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze bereithalten. Im Rahmen des Persönlichen Budgets können wir diese Wege weiter begleiten.

Wir sind für Menschen und Unternehmen aus ganz Berlin tätig.

Unser Integrationsteam besteht aus Beratern mit sonderpädagogischer Qualifikation. Wir unterbreiten dieses Angebot bereits seit 2010 und können daher auf vielfältige Erfahrungen zurückgreifen.

Adresse

Für unsere Teilnehmer und Beschäftigten

Unser Integrationsangebot

Sie wollen in einem Betrieb arbeiten? Sie möchten die Vorteile der Werkstatt nutzen, um in einem geschützten Rahmen tätig zu sein? Sie gehören zu den Menschen, die zunächst eine Begleitung hierbei benötigen?

WERGO Betriebsintegrierte Arbeit bietet Platz für Menschen, die

  • aktuell mit vollumfänglicher Begleitung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt beschäftigt sein können,
  • eine Werkstattempfehlung von der Agentur für Arbeit haben (Schulabgänger oder dauerhaft leistungsgeminderte Menschen),
  • sich im Rahmen der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) auf einem betriebsintegrierten Arbeitsplatz wohlfühlen.

Wir sind für alle Menschen innerhalb und außerhalb der Werkstatt aus dem gesamten Berliner Raum erste Anlaufstelle, wenn es darum geht, sich mehr zu trauen als ein Platz in den Räumen der Werkstatt an Möglichkeiten bietet.

Unser Begleitender Dienst berät Sie gern zu einer Beschäftigung in unserem Fachbereich Betriebsintegrierte Arbeit.

Unser Integrationsangebot für unsere Teilnehmer und Beschäftigten

Wir organisieren Praktika und unterstützen Sie bei der Überleitung in einen Betriebsintegrierten Arbeitsplatz in Betrieben und Einrichtungen des allgemeinen Arbeitsmarktes. Hierbei erschließen wir mit Ihnen gemeinsam neue Arbeitsfelder, bieten Jobcoaching im Betrieb, führen regelmäßig Gespräche am Arbeitsplatz und Einzelgespräche. Gemeinsam setzen wir Bildungsmodule in den Betrieben und Einrichtungen laut Rahmenplan der beruflichen Bildung einer WfbM um und organisieren für Sie bei Bedarf zusätzliche Schulungsangebote. Wir begleiten Sie bei der Vorbereitung und Überleitung in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis oder bei einer Ausbildung im Rahmen des Persönlichen Budgets.

Beratung unserer betrieblichen Partner

Wir informieren und unterstützen

  • im Umgang mit den Beschäftigten bezüglich der Entfaltung ihrer persönlichen und sozialen Kompetenzen,
  • bei der Anpassung des Arbeitsplatzes zum Abbau von individuellen Barrieren (Arbeitsorganisation, Arbeitsplatzausstattung und –gestaltung),
  • hinsichtlich eines reibungslosens Ablaufs vor Ort.

Unternehmen und Einrichtungen, die mit uns kooperieren, leisten einen monatlichen Vergütungsbetrag für die geleistete Arbeit der Beschäftigten auf dem Betriebsintegrierten Arbeitsplatz.

Unsere Kooperationspartner sind:

Bindend für unsere Arbeit sind die Werkstättenverordnung (WVO) und das SGB IX. Die Rehabilitation und Teilhabe bzw. Eingliederung in das Arbeitsleben ist nach §56ff. SGB IX Kapitel 10 die Kernaufgabe der Werkstatt.

Kostenträger der Rehabilitation und der Beruflichen Bildung ist die Rentenversicherung oder die Agentur für Arbeit, in dessen Einzugsgebiet der Teilnehmer lebt. Die Finanzierung der Teilhabe am Arbeitsleben (Arbeitsbereich) erfolgt über das Sozialamt des Beschäftigten.

ADRESSE:

WERGO GmbH – Anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderung
Tassostr.17
13086 Berlin

Rollstuhlgerechter Zugang:
Charlottenburger Str. 140, 13086 Berlin

Anfahrtsbeschreibung:
Tram M4, M12, M13 (Antonplatz)
Bus 158 und 255 (Woelckpromenade)

Tel. 030. 92 400 78 – 0
Fax. 030. 92 400 78 – 18

Kontaktformular

Flyer Betriebsintegrierte Arbeit

ANSPRECHPARTNER:

Frau Kuhlmann

Fachanleiterin

Frau Sprang

Werkstattleitung

Frau Hintz

Sekretariat

In einer Umgebung arbeiten, mit Rücksicht auf den individuellen Bedarf.

Für Menschen mit Behinderungen

WERGO GmbH

Arbeiten bei WERGO Hauswirtschaft

In der WERGO Hauswirtschaft arbeiten Menschen, die nicht oder noch nicht auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig sein können. Mit einer zweijährigen Beruflichen Bildung bereiten wir auf eine Tätigkeit in unserem Fachbereich und auf den allgemeinen Arbeitsmarkt vor. Durch den Einsatz eines Gebärdendolmetschers können wir auch hörgeschädigte und taube Menschen integrieren.

Unsere Werkstatt ist offen für Menschen aus allen Berliner Bezirken. Die Hauswirtschaft wird von fachlich ausgebildeten Mitarbeitern, wie Hauswirtschafter und Hauswirtschaftsmeister mit sonderpädagogischer Zusatzqualifikation angeleitet und begleitet. Es gibt uns seit 2006.

Adresse

Sie haben gern Kontakt mit Menschen und möchten in einem Team arbeiten?  Sie haben Freude an Reinigungstätigkeiten? Sie möchten arbeiten, fühlen sich aber zu beeinträchtigt, um auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig sein zu können? Sie möchten sich geschützt in Ihrer Arbeitsumgebung fühlen und in Ihrer Erkrankung akzeptiert sein?

Die WERGO Hauswirtschaft bietet Platz für Menschen, die

  • aktuell nicht auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt beschäftigt sein können,
  • eine Werkstattempfehlung von der Agentur für Arbeit haben (Schulabgänger oder dauerhaft leistungsgeminderte Menschen),
  • im Rahmen der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) einen Arbeitsplatz im Fachbereich Hauswirtschaft finden möchten.

Wir bieten Ihnen – unabhängig von Art und Schwere der Behinderung – einen attraktiven und individuell angepassten Arbeitsplatz.

Der Begleitende Dienst berät Sie gern zu einer Beschäftigung in unserem Fachbereich Hauswirtschaft.

Angelehnt an das Berufsbild des Hauswirtschafters werden individuelle berufspraktische und theoretische Kenntnisse vermittelt. Dazu zählen:

  • Reinigen von Wohn- und Gewerbebereichen (Techniken der Grundreinigung & Pflege)
  • Textilpflege
  • Gastronomie
  • Nähen

Durch unsere verschiedenen gewerblichen Aufträge werden diese theoretischen Kenntnisse im Arbeitsbereich praktisch angewendet. Unsere Arbeitsgebiete umfassen

  • Gebäudereinigung interner und externer Objekte,
  • Textil- und Wäschepflege (Waschen, Bügeln, Legen),
  • hauswirtschaftliche Serviceleistungen,
  • Mitarbeit in unserer Kantine.

In kleinen Arbeitsgruppen fördern wir individuell die Leistungsfähigkeit jedes Beschäftigten. In Einzelgesprächen werden Ziele erarbeitet und festgelegt.

Unsere Kooperationspartner sind:

  • private und gewerbliche Kunden
  • Paritätischer Wohlfahrtsverband, Landesverband Berlin e.V.
  • Landesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen e.V. (LAG WfbM)
  • VIA Blumenfisch gGmbH
  • WERGO Fachbereiche

Bindend für unsere Arbeit sind die Werkstättenverordnung (WVO) und das SGB IX.

Die Rehabilitation und Teilhabe bzw. Eingliederung in das Arbeitsleben ist nach §56ff. SGB IX Kapitel 10 die Kernaufgabe der Werkstatt.

Kostenträger der Rehabilitation und der Beruflichen Bildung ist die Rentenversicherung oder die Agentur für Arbeit, in dessen Einzugsgebiet der Teilnehmer lebt. Die Finanzierung der Teilhabe am Arbeitsleben (Arbeitsbereich) erfolgt über das Sozialamt des Beschäftigten

ADRESSE:

WERGO GmbH – Anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderung
Hauswirtschaft & Waschhaus
Tassostr.17
13086 Berlin

Rollstuhlgerechter Zugang:
Charlottenburger Str. 140, 13086 Berlin

Anfahrtsbeschreibung:
Tram M4, M12, M13 (Antonplatz)
Bus 158 und 255 (Woelckpromenade)

Tel. 030. 92 400 78 – 0
Fax. 030. 92 400 78 – 18

Kontaktformular

Flyer Hauswirtschaft

ANSPRECHPARTNER:

Frau Drechsler

Begleitender Dienst

Frau Sprang

Werkstattleitung

Frau Hintz

Sekretariat

Kreativität ausleben. Spaß beim Kochen und Backen.

Für Menschen mit Behinderungen

WERGO GmbH

Arbeiten bei WERGO Catering & Kantine

Im Bereich Catering & Kantine arbeiten Menschen, die nicht oder noch nicht auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig sein können. Durch eine zweijährige Berufliche Bildung bereiten wir auf eine Tätigkeit in unserem Fachbereich und auf den allgemeinen Arbeitsmarkt vor.

Unsere Werkstatt ist offen für Menschen aus allen Berliner Bezirken. Die Kantine wird von fachlich ausgebildeten Mitarbeitern, wie Köche mit sonderpädagogischer Zusatzqualifikation, angeleitet und begleitet.

Die Kantine der WERGO GmbH gibt es seit 2006.

Adresse

Sie haben Spaß an der Zubereitung von Speisen, kochen und backen gern? Sie sind kreativ und auch handwerklich begabt? Sie möchten arbeiten, fühlen sich aber zu beeinträchtigt, um auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt arbeiten zu können? Sie möchten sich geschützt in Ihrer Arbeitsumgebung fühlen und in Ihrer Erkrankung akzeptiert sein?

Die WERGO Catering & Kantine bietet Platz für Menschen, die

  • aktuell nicht auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt beschäftigt sein können,
  • eine Werkstattempfehlung von der Agentur für Arbeit haben (Schulabgänger oder dauerhaft leistungsgeminderte Menschen),
  • im Rahmen der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) in einer Küche arbeiten möchten.

Gefragt sind Kreativität sowie geschickter und hygienischer Umgang mit Lebensmitteln.

Wir bieten Ihnen – unabhängig von Art und Schwere der Behinderung – einen attraktiven und individuell angepassten Arbeitsplatz.

Der Begleitende Dienst berät Sie gern zu einer Beschäftigung in unserem Fachbereich Catering & Kantine.

Für alle, die bisher noch nie in einer Küche oder Kantine tätig waren oder Neues hinzulernen wollen, werden berufspraktische und theoretische Kenntnisse in Anlehnung an den Ausbildungsberuf Koch vermittelt. Sämtliche Abläufe wie Kochprozesse, Speiseplanung, Bestellwesen, Lagerhaltung und Service am Gast werden in Praxis und Theorie von fachlich ausgebildeten Mitarbeitern gelehrt.

Sie lernen u.a.

  • verschiedene Getränke, Speisen, Hauptspeisen und Desserts vor-, zu- und nachbearbeiten,
  • Organisieren aller Arbeitsabläufe in einer Küche,
  • Erstellen von Speiseplänen,
  • sachgerechte Warenbeschaffung und Warenlagerung,
  • Portionieren und Anrichten von Speisen,
  • theoretisches Fachwissen.

Hier erleben und erlernen Sie die reale Situation eines Kantinenbetriebes.

In kleinen Arbeitsgruppen fördern wir individuell die Leistungsfähigkeit jedes Beschäftigten. In Einzelgesprächen werden Förderziele erarbeitet und festgelegt.

Unsere Kooperationspartner sind:

  • Senatsverwaltung
  • Agentur für Arbeit
  • Rentenversicherungen
  • Paritätischer Wohlfahrtsverband, Landesverband Berlin e.V.
  • Landesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen e.V. (LAG WfbM)
  • VIA Blumenfisch gGmbH
  • WERGO Fachbereiche

Bindend für unsere Arbeit sind die Werkstättenverordnung (WVO) und das SGB IX.

Die Rehabilitation und Teilhabe bzw. Eingliederung in das Arbeitsleben ist nach §56ff. SGB IX Kapitel 10 die Kernaufgabe der Werkstatt.

Kostenträger der Rehabilitation und der Beruflichen Bildung ist die Rentenversicherung oder die Agentur für Arbeit, in dessen Einzugsgebiet der Teilnehmer lebt. Die Finanzierung der Teilhabe am Arbeitsleben (Arbeitsbereich) erfolgt über das Sozialamt des Beschäftigten.

ADRESSE:

WERGO GmbH – Anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderung
Catering & Kantine
Tassostr.17
13086 Berlin

Zugang zur Kantine (auch rollstuhlgerecht)
Charlottenburger Straße 140, 13086 Berlin

Anfahrtsbeschreibung:
Tram M4, M12, M13 (Antonplatz)
Bus 158 und 255 (Woelckpromenade)

Öffnungszeiten Kantine:
8.00 Uhr – 13.30 Uhr

Tel. 030. 92 400 78 – 0
Fax. 030. 92 400 78 – 18

Kontaktformular

Faltblatt Catering & Kantine

Speiseplan

ANSPRECHPARTNER:

Frau August

Begleitender Dienst

Frau Sprang

Werkstattleitung

Frau Hintz

Sekretariat

Zuschnitt & Verarbeitung Entdecke die Welt des Nähens

Für Menschen mit Behinderungen

WERGO GmbH

Arbeiten bei WERGO Textil & Design

Im Bereich Textil & Design arbeiten Menschen, die nicht oder noch nicht auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig sein können. Mit einer zweijährigen beruflichen Bildung bereiten wir auf eine Tätigkeit in unserem Fachbereich und auf den allgemeinen Arbeitsmarkt vor.

Unsere Werkstatt ist offen für Menschen aus allen Berliner Bezirken. Die Arbeit wird von fachlich ausgebildeten Mitarbeitern, wie Schneidern, Bekleidungsingenieuren und Modedesignern mit sonderpädagogischer Zusatzqualifikation, angeleitet und begleitet. WERGO Textil & Design produziert seit 2006 in der Tassostraße.

Adresse

Sie interessieren sich für Mode und Bekleidung? Sie möchten in einer Schneiderei tätig sein? Sie möchten arbeiten, fühlen sich aber zu beeinträchtigt, um auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig sein zu können? Sie möchten sich geschützt in Ihrer Arbeitsumgebung fühlen und in Ihrer Erkrankung akzeptiert sein?

WERGO Textil & Design bietet Platz für Menschen, die

  • aktuell nicht auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt beschäftigt sein können,
  • eine Werkstattempfehlung von der Agentur für Arbeit haben (Schulabgänger oder dauerhaft leistungsgeminderte Menschen),
  • im Rahmen der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) in einer Schneiderei arbeiten möchten.

Wir wünschen uns von Ihnen Freude an der Arbeit mit Textilien, Geschicklichkeit, Sorgfalt, Geduld, Pünktlichkeit und Verlässlichkeit.

Wir bieten Ihnen – unabhängig von Art und Schwere der Behinderung – einen attraktiven und individuell angepassten Arbeitsplatz.

Der Begleitende Dienst berät Sie gern zu einer Beschäftigung in unserem Fachbereich Textil & Design.

Für alle, die bisher noch nicht in einer Schneiderei gearbeitet haben, werden Grundarbeitsschritte des Nähens und der Umgang mit unterschiedlichen Materialien vermittelt. Dabei kommen verschiedene Nähtechniken an Industrie-  und Spezialnähmaschinen zum Einsatz.

Der Berufsbildungsbereich orientiert sich an dem Berufsbild des Modeschneiders. Durch unsere vielfältigen gewerblichen Aufträge werden diese theoretischen Kenntnisse praktisch angewendet. Unter anderem werden folgende fachliche Kenntnisse vermittelt:

  • Zuschnitt
  • Nähen
  • Bügeln

In kleinen Arbeitsgruppen fördern wir individuell die Leistungsfähigkeit eines jeden  Beschäftigten. In Einzelgesprächen werden Förderziele erarbeitet und festgelegt.

Unsere Kooperationspartner sind:

  • Senatsverwaltung
  • Agentur für Arbeit
  • Rentenversicherungen
  • Paritätischer Wohlfahrtsverband, Landesverband Berlin e.V.
  • Landesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen e.V. (LAG WfbM)
  • VIA Blumenfisch gGmbH
  • WERGO Fachbereiche

Bindend für unsere Arbeit sind die Werkstättenverordnung (WVO) und das SGB IX.

Die Rehabilitation und Teilhabe bzw. Eingliederung in das Arbeitsleben ist nach §56ff. SGB IX Kapitel 10 die Kernaufgabe der Werkstatt.

Kostenträger der Rehabilitation und der Beruflichen Bildung ist die Rentenversicherung oder die Agentur für Arbeit, in dessen Einzugsgebiet der Teilnehmer lebt. Die Finanzierung der Teilhabe am Arbeitsleben (Arbeitsbereich) erfolgt über das Sozialamt des Beschäftigten.

ADRESSE:

WERGO GmbH – Anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderung
Textil & Design
Tassostr.17
13086 Berlin

Rollstuhlgerechter Zugang:
Charlottenburger Str. 140, 13086 Berlin

Anfahrtsbeschreibung:
Tram M4, M12, M13 (Antonplatz)
Bus 158 und 255 (Woelckpromenade)

Tel. 030. 92 400 78 – 0
Fax. 030. 92 400 78 – 18

Kontaktformular

Flyer Textil & Design

ANSPRECHPARTNER:

Frau Drechsler

Begleitender Dienst

Frau Sprang

Werkstattleitung

Frau Hintz

Sekretariat