WIB - Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH| Tassostr.17, 13086 Berlin|Tel. 030. 47 99 11 0|Fax. 030. 47 99 11 32|Mail: info@wib-verbund.de

Büropflanzengestaltung. Grünflächenpflege.

Gärtner (m/w/d) mit der Fachrichtung Gemüsebau als Fachanleitung für unseren Fachbereich Garten und Land einer WfbM

Die WERGO GmbH ist, gemeinsam mit der WIB Integ GmbH, eine Tochtergesellschaft der WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH.

Die WIB GmbH fördert die soziale Integration und Teilhabe von behinderten und sozial benachteiligten Menschen durch Angebote der Beratung, Betreuung, Beschäftigung, Arbeitsrehabilitation und durch das Angebot von Arbeitsplätzen. Innerhalb des Verbundes arbeiten ungefähr 180 Mitarbeitende. An 16 Standorten werden ca. 1.300 Menschen unterstützt und beraten.

Sie lieben die Arbeit im Team und haben einen grünen Daumen? Wir möchten Sie gern kennenlernen.

Gärtner (m/w/d) mit Fachrichtung Gemüsebau
als Fachanleitung für unseren
Fachbereich Garten und Land einer WfbM

Voll- oder Teilzeit

Ihre zukünftigen Aufgaben bei uns:

  • Sie entwickeln den Standort in Malchow zu einem attraktiven Fachbereich für Menschen mit psychischen Erkrankungen.
  • Sie planen und verantworten den Gemüseanbau in unserer kleinen Gärtnerei und auf unserer Freilandfläche (7000qm) und verkaufen das Gemüse an Wiederverkäufer und an unsere Kantine.
  • Die Einhaltung der Werkstattordnung und die Umsetzung eines zertifizierten Bio- Anbaus liegen Ihnen am Herzen. Sie sind Ansprechpartner bei externen Zertifizierungen am Standort.
  • Sie unterstützen und motivieren unsere Teilnehmenden sowie Beschäftigten. Sie setzen eine individuelle zweckmäßige Arbeitsplatzgestaltung um und organisieren effektive Arbeitsabläufe.
  • Sie übernehmen Aufgaben im Rahmen der Bezugsbetreuung und erstellen Eingangsdiagnostiken, dokumentieren den Rehabilitationsverlauf und die Abwesenheitszeiten. Die Mitwirkung bei der Erstellung von Informationsberichten und die Begleitung der Beschäftigten in Teilhabeplankonferenzen gehören ebenfalls zu Ihren Aufgaben.
  • Sie unterstützen uns bei der konzeptionellen Weiterentwicklung der Werkstatt, dem Qualitätsmanagementsystem sowie an der Überwachung der Einhaltung von Gesundheits-, Arbeitsschutz- und Unfallverhütungsbestimmungen.

Das wünschen wir uns von Ihnen:

  • Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung als Gärtner (m/w/d) der Fachrichtung Gemüsebau bzw. vergleichbare Qualifikation mit mindestens 2-jähriger Berufserfahrung.
  • Sie besitzen auch eine Sonderpädagogische Zusatzausbildung, Ausbildung zum Heilerziehungspfleger (m/w/d) oder Ausbildung zur geprüften Fachkraft (m/w/d) für Arbeit und Beschäftigung bzw. sind bereit zu einer entsprechenden Weiterbildung.
  • Erste Erfahrungen in der Anleitung und Ausbildung von Beschäftigten im Rahmen der beruflichen Rehabilitation (insbesondere von Menschen mit psychischen Erkrankungen, geistiger Behinderung bzw. mehrfachen Beeinträchtigungen) konnten Sie bereits sammeln.
  • Sie vertreten eine konsequente personenzentrierte und wertschätzende Haltung gegenüber Menschen mit Beeinträchtigungen und besitzen die Fähigkeit diese zu motivieren und zu begeistern.
  • Sie sind selbstständiges und strukturiertes Arbeiten gewohnt und besitzen die Fähigkeit Konflikte zu lösen sowie Handlungsalternativen zu erarbeiten.
  • Der sichere Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen stellt für Sie keine Herausforderung dar.

Wir bieten Ihnen:

  • eine qualifizierte Einarbeitung und fachliche Unterstützung durch unsere Leitung und ihre Kollegen
  • die Zusammenarbeit in einem motivierten multiprofessionellen Team
  • regelmäßige Teamsitzungen und Supervision
  • die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie mit nebenberuflicher Tätigkeit
  • vielfältige Fortbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • 30 Tage Jahresurlaub
  • Zuschuss zu Gesundheitsleistungen und zur Altersvorsorge
  • VBB- Firmenticket
  • Dienst- Smartphone
  • einen Arbeitsplatz zunächst befristet, mit Aussicht auf eine langfristige Beschäftigung

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Ihre Unterlagen senden Sie bitte an:
WERGO GmbH, Tassostr. 17, 13086 Berlin
oder per E-Mail: personal@wib-verbund.de.

Haben Sie noch Fragen? Dann rufen Sie uns gerne an:
Frau Sprang (Bereichsleitung), Tel: 0 30/9 24 00 78 12

Internet: http://www.wib-verbund.de und http://www.von-uns.berlin

Stellenangebot

TEIL WERDEN. von uns KUNDE WERDEN. von uns

Interviews von SUERE Fashion mit WERGO-Werkstattbeschäftigten Birgit und David von Textil & Design

Birgit, 38

Werkstattbeschäftigte bei WERGO Textil & Design.

„Ich würde gern mal ein schönes Teil nur für mich nähen“

Schon in der Schule merkte Birgit, dass sie sich zum Schneidern hingezogen fühlt. Neben den Fächern des Werkelns, Haushaltslehre oder Holzarbeiten fand sie das für sich bestes Fach- Handarbeit. In der Werkstatt ist Birgit seit einem Jahr angestellt und ist zurzeit im Berufsbildungsbereich tätig. So lernt sie z.B. mit einer Industriemaschine umzugehen, was etwas total anderes ist, als zu Hause zu nähen. Die gelernte Bürokauffrau hat nach einigen Rückschlägen im Leben bei der Werkstatt eine Struktur gefunden, die ihr Leben bereichert. Besonders stolz ist sie auf ihren ersten selbstgenähten Mund-und Nasenbehelfsschutz. Sie hat sich einen Stoff ausgesucht, welcher schwer zu verarbeiten war. Bei diesem Projekt konnte Birgit über sich hinauswachsen. „Mein Traum ist es, irgendwann nur noch meine Kleidung selbst zu nähen.“  Vielleicht kann sie ihrem Traum näher kommen: Birgit will an Workshops bei SUERE teilnehmen, in denen man seine eigene Kleidung näht.

Interviewtext von https://www.suere-fashion.de/team/

 

David, 27

Werkstattbeschäftigter bei WERGO Textil & Design.
„Ich mag die Farbe Blau, wie der Himmel oder das Meer, sie erinnert mich an Freiheit.“

David hat sich schon früh für Textil und Design interessiert und eine Ausbildung an der Berufsfachschule begonnen. In einer frauendominierten Ausbildung fühlte er sich wie der „Hahn im Korb“ und fand die Arbeit mit den Textilien spannend. Zu der Werkstatt fand er erst später und näht seit ca. 3 Jahren. Besonders stolz ist er auf einen Rucksack, den er schon mehrfach genäht und auch an Freunde verschenkt hat. „Ich kann beim nähen meine Musik hören und einfach mal abtauchen. Ich mag meinen Freunden eine Freude machen und habe auch schon mal etwas selbstgenähtes verschenkt“. Seine zweite Leidenschaft neben dem Nähen ist das Manga lesen oder Disneyfilme sammeln – bereits 200 Filme hat er in seiner Kollektion. David träumt davon, einmal eine Reise nach Tokio zu machen. Für ihn ist der Weltfrieden ein großer Wunsch, und dass Menschen und Tiere friedlich leben können.

Interviewtext von  https://www.suere-fashion.de/team/

Kreativität ausleben. Spaß beim Kochen und Backen.

WERGO-Kantine: Für Gäste ist leider noch keine Bewirtung möglich.

Liebe Teilnehmer*innen, liebe Beschäftigte, liebe Gäste unserer Kantine,

Für Teilnehmer*innen und Beschäftigte der WERGO GmbH sowie für unsere Auftraggeber bereiten wir täglich zwei leckere Mittagsangebote zu. Für Gäste außerhalb unseres Unternehmens können wir aktuell kein Mittagessen anbieten. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Ihr WERGO-Team

Kreativität ausleben. Spaß beim Kochen und Backen.

Umgang mit dem Coronavirus bei WERGO. Abstand schützt! Wir schaffen das gemeinsam!

Liebe Teilnehmer*innen, liebe Beschäftigte, liebe Gäste unserer Kantine,

aufgrund der „Zweiten Verordnung zur Änderung der SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung“ vom 21. Juli 2020 ist die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung in Werkstätten wieder gestattet. Voraussetzung für die Beschäftigung in unseren Räumen ist das Werkstattschutzkonzept.

Eine vollumfängliche Öffnung der Werkstatt ist bis einschließlich 30. September 2020 weiterhin untersagt. Jedoch ist es uns mittlerweile wieder möglich eine größere Anzahl von Werkstattbeschäftigten auf unseren Arbeitsplätzen zu betreuen (§ 7, Absatz 6 Zweite Verordnung zur Änderung der SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung).

Wir freuen uns auf die Rückkehr unserer Teilnehmer*innen und Beschäftigten in die Werkstatt und danken all unseren Werkstattbeschäftigten vor Ort für die Mithilfe bei der Einhaltung unserer Hygieneschutzmaßnahmen.

Unsere Kantine kocht wieder: Für Teilnehmer*innen und Beschäftigte der WERGO GmbH sowie für unsere Auftraggeber*innen bereiten wir wieder täglich zwei, leckere Mittagsangebote zu. Für Gäste außerhalb unseres Unternehmens können wir aktuell noch kein Mittagessen anbieten. Wir bitten um Ihr Verständnis!


Haben Sie noch Fragen?

Sie erreichen uns telefonisch von Montag bis Freitag in der Zeit von 08:00 bis 15:00 Uhr unter 030.92 400 78 0.

Viele Grüße und bleiben Sie bei guter Gesundheit,

Ihr WERGO-Team

Bitte helfen Sie mit, indem Sie auf Ihre Gesundheit achten, den Mindestabstand einhalten und die Hygieneregeln befolgen!

Bleiben Sie informiert!

Aktuelle Informationen zu Corona auch in Gebärdensprache, in leichter Sprache und in mehreren Sprachen finden Sie beim Paritätischen Gesamtverband https://www.der-paritaetische.de/schwerpunkt/corona/

Zuschnitt & Verarbeitung Entdecke die Welt des Nähens


Am 24.10.19 wechselten Mitarbeitende der Berliner Wasserbetriebe, der Elisabeth Schule, vom Bezirksamt Pankow und der Berliner Polizei ihren Arbeitsplatz mit Beschäftigten von WERGO in den Fachbereichen Textil & Design, Büro & Verpackung und Hauswirtschaft.

Schichtwechsel bei WERGO Textil & Design


Tuba Ereng von der Berliner Polizei arbeitet mit einem Beschäftigten vom WERGO-Bereich Textil & Design.



Valeria Schmidke von den Berliner Wasserbetrieben arbeitet mit einer Beschäftigten vom WERGO-Bereich Textil & Design.


Schichtwechsel bei WERGO Büro & Verpackung


Eine Beschäftigte vom WERGO-Bereich Büro & Verpackung mit einer Mitarbeiterin vom Bezirksamt Pankow.


Schichtwechsel bei WERGO Hauswirtschaft


Natalie Schmitt von der Elisabeth Schule mit André Merk vom WERGO-Bereich Hauswirtschaft.

frische Zutaten. vielfältige Auswahl. individuelle Auftragsarbeiten. kreative Herausforderungen. Wäschedienstleistungen. sorgfältiger Reinigungsservice. wieder in den Arbeitsalltag. Mit Struktur und selbstsicher

(EIN)BLICK

WERGO Praxistage und Tag der offenen Tür

Im Jahr 2020 öffnen wir wieder unsere Werkstatt für Interessierte Schüler*innen, Erwachsene und Kleingruppen.

Probieren Sie sich aus und testen Sie unsere Arbeitsangebote. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Termine folgen!

 

Besichtigung nach Vereinbarung

10.00 – 12.00 Uhr
Jeden 1. Donnerstag im Monat

Zuschnitt & Verarbeitung Entdecke die Welt des Nähens

Schichtwechsel bei WERGO


Am 11.10.18 waren Mitarbeitende der Firmen BVG, BASF und Berliner Wasserbetriebe bei WERGO in den Fachbereichen Catering & Kantine und Textil & Design.

Schichtwechsel bei WERGO Textil & Design

Frau Möbius, Beschäftigte bei WERGO, näht gemeinsam mit Frau Lu Xu von BASF eine kleine Tasche.

Manuela, Beschäftigte bei WERGO, verpackt gemeinsam mit Frau Günster, von den Berliner Wasserbetrieben, Briefumschläge für einen unserer Kunden.


Schichtwechsel bei WERGO Catering & Kantine

Herr Emmerich von der BVG bäckt einen Kuchen unter Anleitung von Herrn Klähn, Beschäftigter bei WERGO.

Herr Krusch, Beschäftigter bei WERGO, zeigt Herrn Beckmann von der BVG, wie man Plätchenteig ausrollt.

Köstlichkeiten der kommenden Woche.

KANTINE SPEISEPLAN

Liebe Besucher*innen unserer Kantine,
leider bleibt die WERGO Kantine bis auf Weiteres geschlossen. Wir möchten damit eine Verbreitung des Coronavirus möglichst effektiv verhindern. Sobald wie möglich werden wir wieder für Sie da sein!

Herzliche Grüße

Ihr WERGO-Kantine Team

Im Freien arbeiten mit Liebe zu Pflanzen und Natur.

Schichtwechsel bei WERGO


Für einen Tag haben Mitarbeitende aus Berliner Unternehmen am 12.10.2017 ihren Arbeitsplatz mit Beschäftigten der Werkstätten getauscht.


Schichtwechsel bei WERGO Garten und Landschaft

RBB-Moderator, Harald Pignatelli, hat am Schichtwechsel teilgenommen und den ganzen Tag bei WERGO Garten und Landschaft mit den Beschäftigen und dem WIB Geschäftsführer, Andreas Schimmer, gearbeitet. Am Ende des Tages sagte er:

„Ich war überrascht festzustellen, dass WERGO als Werkstatt sich nicht wesentlich von anderen Unternehmen unterscheidet, in dem, was ein Unternehmen ausmacht. Es gibt hier eine andere Stimmung, einen anderen Umgang miteinander. Ich war auch vom Engagement und von der Liebe zum Detail der Beschäftigten und der Mitarbeiter bei WERGO sehr beeindruckt. Es tut den Beschäftigten gut, ohne Druck arbeiten zu können.“


Bildunterschrift: v.l.n.r. Andreas Schimmer, WIB Geschäftsführer, RBB-Moderator Harald Pignatelli und Herr Fenske, Beschäftigte arbeiten zusammen bei WERGO Garten und Landschaft.

 

Schichtwechsel bei WERGO Catering und Kantine

Frau Hasse, Angestellte vom BASF, hat am Schichtwechsel teilgenommen und den ganzen Tag bei WERGO Catering und Kantine mit den anderen Beschäftigen gearbeitet.

Am Ende des Tages sagte sie:

„Ich habe mich sehr wohlgefühlt und eine tolle Arbeitsatmosphäre vorgefunden, die leider im heutigen Arbeitsleben immer mehr verloren geht.“


Frau Hasse und Herr Krusch, WERGO Beschäftigte, besprechen die Abläufe zur Vorbereitung verschiedener Kuchen

 

Schichtwechsel bei WERGO Textil & Design 

Frau Grahn Integrationsfachkraft und Koordinatorin für Flucht und Asyl vom Jobcenter Tempelhof hat am Schichtwechsel teilgenommen und bei WERGO Textil & Design gearbeitet. Am Ende eines vollen Arbeitstages mit anderen WERGO Beschäftigen sagte sie:

„Ich hatte das Gefühl in einem üblichen Unternehmen zu arbeiten und nicht mit Menschen mit Beeinträchtigungen. Ich fand den Tag sehr berührend.“


Frau Milleville, Beschäftigte bei WERGO Textil und Design, und Frau Grahn vom Jobcenter Tempelhof nähen eine Tasche gemeinsam.

 

Der Designer Kenan Polat von Ken Panda arbeitete beim Schichtwechsel mit dem WERGO Textil & Design Team zusammen. Seine Eindrücke:

„Ich war vom tollen Umgang mit Menschen hier sehr beeindruckt, der Tag hat mich sehr bereichert. Ich fand es außerdem sehr interessant zu sehen, wie die Arbeit in der Produktion von nachhaltiger Kleidung hier bei WERGO strukturiert wird.“


Herr Polat, Inhaber der Firma Ken Panda, schneidet ein Kleid mit Herrn Wandelt, Beschäftigter bei WERGO Textil & Design, zusammen.

 

Schichtwechsel bei WERGO Hauswirtschaft

Frau Ziegenhagen und Frau Müller von der Firma Freudenberg arbeiteten beim Schichtwechsel mit dem WERGO Hauswirtschaft Team zusammen. Ihre Eindrücke:

Frau Ziegenhagen: Mir hat die sehr herzliche Atmosphäre bei WERGO sehr gefallen. Tolle Arbeit wird hier geleistet, die Wirtschaft kann davon lernen.

Frau Müller: Ich fand den Tag sehr emotional und war vom großen Engagement der Beschäftige und Mitarbeiter von WERGO sehr beeindruckt.